Große Sorge um Tamar Braxton (43)! Gemeinsam mit ihren Geschwistern begann sie mit der Band "The Braxtons" im Alter von 13 Jahren ihre musikalische Karriere. Nachdem sie als Backgroundsängerin für ihre Schwester, der siebenfachen Grammy-Gewinnerin Toni Braxton (52), tätig war, startete sie 1999 mit ihrer Solo-Karriere durch. Doch jetzt kursieren besorgniserregende Nachrichten: Tamar soll nach einem Selbstmordversuch ins Krankenhaus eingeliefert worden sein!

The Blast zufolge soll David Adefeso, der Freund der Musikerin, diese am Donnerstagabend nicht ansprechbar in einem Hotelzimmer in Los Angeles vorgefunden haben. Dann tätigte er einen Notruf. Dabei soll er berichtet haben, dass seine Partnerin getrunken und verschreibungspflichtige Pillen eingenommen habe. Ob die US-Amerikanerin tatsächlich einen Selbstmordversuch unternahm, ist bisher nicht bestätigt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist auch der gesundheitliche Zustand der "Bluebird of Happiness"-Interpretin noch unklar.

Die Sängerin trat zuletzt gemeinsam mit David wöchentlich in der YouTube-Show "Coupled & Quarantined" auf und war auch in der Reality-TV-Serie "Braxton Family Values" zu sehen, die seit 2011 ausgestrahlt wird. Auf Twitter sorgt die Nachricht um Tamar jetzt für große Bestürzung. "Bitte betet für sie", ruft ein Nutzer die Fans auf. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie ihr Kind im Stich lassen würde", zeigt sich ein anderer Kommentator überzeugt. Tamar hat einen Sohn namens Logan, der 2013 geboren wurde.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Tamar Braxton
Instagram / tamarbraxton
Tamar Braxton
Tamar Braxton bei den Soul Train Awards 2017
Getty Images
Tamar Braxton bei den Soul Train Awards 2017
Tamar Braxton, 2018
Getty Images
Tamar Braxton, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de