Was für eine heftige Summe! Johnny Depp (57) steht seit Anfang Juli vor Gericht, da er die britische Boulevardzeitung The Sun verklagt, nachdem diese ihn bezugnehmend auf Aussagen seiner Ex als "Frauenschläger" bezeichnet hatte. Im Prozess liefern sich er und seine Verflossene Amber Heard (34) eine regelrechte Schlammschlacht und es kommen immer mehr Details über das skandalöse Zusammenleben der beiden heraus. Nun wurde bekannt, wie viel Geld Amber nach der Scheidung von Johnny kassierte.

Laut The Sun wurde nun in der Anhörung erneut die finanzielle Situation des Schauspielers thematisiert. Sein Anwalt habe dem Gericht mitgeteilt, dass Johnny seiner Ex knapp sechs Millionen Euros als Scheidungssumme gezahlt habe. Und das sei längst noch nicht alles gewesen: Der Fluch der Karibik-Star soll zusätzlich noch ihre Gerichtskosten in Höhe von rund 448.000 Euro übernommen haben. Diesen Verpflichtungen ist er angeblich nachgekommen, obwohl er zum damaligen Zeitpunkt pleite gewesen sein soll.

Vor wenigen Tagen kam im Prozess ans Licht, dass der Hollywoodstar mit dem zweiten und dritten Teil von "Fluch der Karibik" 650 Millionen Dollar (umgerechnet rund 555 Millionen Euro) verdient hat. Dieses Geld hätten allerdings seine Ex-Manager einkassiert. "Als ich [mein Management] aus den richtigen Gründen entlassen habe, verlor ich nicht nur 650 Millionen Dollar, sondern ich war auch mit 100 Millionen Dollar in den Miesen", sagte Johnny aus. Der Grund dafür: Seine ehemaligen Geschäftspartner hätten 17 Jahre lang seine Steuern nicht bezahlt.

Johnny Depp im Juli 2020
Getty Images
Johnny Depp im Juli 2020
Amber Heard im Juli 2020
Getty Images
Amber Heard im Juli 2020
Johnny Depp, Schauspieler
Getty Images
Johnny Depp, Schauspieler
Denkt ihr, Johnny und Amber werden sich eines Tages wieder versöhnen?1146 Stimmen
37
Ja, vielleicht in vielen Jahren, wenn alles vergessen ist.
1109
Nein, dafür ist zu viel passiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de