Jeffree Star (34) hat es sich damit bei zahlreichen Fans verscherzt! Der Make-up-Guru steht im Mittelpunkt eines großen Dramas der Web-Beauty-Community. YouTuberin Tati Westbrook hat vor Kurzem den 34-Jährigen bezichtigt, sie vor einem Jahr mit falschen Statements über ihren guten Freund, Webstar James Charles (21), versorgt zu haben. Die böswilligen Lügen hätten sie dann dazu bewegt, einen Clip gegen James zu veröffentlichen – und diesem unter anderem sexuelle Belästigung vorzuwerfen. Die Aufnahmen sind mittlerweile gelöscht – Tati total betrübt deswegen. Kosmetik-Gigant Jeffree hat wochenlang dazu geschwiegen – jetzt äußert er sich endlich. Doch seine Follower sind fassungslos über sein Statement!

In dem zehnminütigen YouTube-Video offenbart Jeffree, dass er sich viel Zeit für Selbstreflexion genommen habe und ihm nun bewusst sei, dass viele seiner vergangenen Aussagen aus emotionalen Gründen heraus getroffen worden seien. In Bezug auf die James-Vorwürfe räumt er sogar Fehler ein: "Ich entschuldige mich bei James Charles für meine Worte und meine Taten. Ich hätte ihn einfach anrufen sollen und sagen können: 'Hey, das sind die Dinge, die mir über dich gesagt wurden.' Doch ich tat es nicht. Ich bin auf viele Leute hereingefallen. Das ist widerlich, schrecklich und hätte nicht passieren dürfen. Es tut mir leid." Über Tati verlor er allerdings kein Wort. Trotz dieser aufrichtigen Worte kocht die Stimmung der Fans auf Twitter über Jeffrees Beitrag – auf YouTube haben über 300.000 Menschen einen Daumen nach unten gegeben. Doch was genau steckt dahinter?

Der Grund: Jeffree besprach nur kurz die Beauty-Drama-Vorwürfe gegen ihn. Hingegen nutzte er die Möglichkeit, um auf andere Probleme in der Welt aufmerksam zu machen: Er sprach sich für die Black-Lives-Matter-Bewegung aus. Zahlreiche User finden das allerdings total scheinheilig – unter anderem beleidigte Jeffree vor zwei Jahren nämlich eine afroamerikanische Make-up-YouTuberin als "Gorilla". "Dass du das Thema ansprichst, ist einfach eine perfide Manipulation, damit du besser dastehst", "Einfach nur peinlich" oder "Ich kann nicht glauben, dass du jetzt versuchst, durch so eine Aussage deine rassistische Vergangenheit zu überdecken", echauffieren sich einige aufgebrachte Twitter-User.

Ein weiterer Punkt, den die Fans an dem Clip absolut lächerlich finden: Der Hundebesitzer schloss sein Statement auch noch mit Werbung für seine Kosmetik-Linie ab – und kündigte neue Projekte an. "Ein versteckter Werbeclip, geht's noch? Jeffree, das war kein Entschuldigungs-Clip, das war eine Frechheit", regte sich ein weiterer Nutzer der Kurznachrichtenplattform auf. Viele User hätten sich einfach mehr Transparenz und Ehrlichkeit von Jeffree gewünscht.

Tati Westbrook, YouTuberin
Getty Images
Tati Westbrook, YouTuberin
James Charles, YouTuber
Getty Images
James Charles, YouTuber
Jeffree Star, Unternehmer
Instagram / jeffreestar
Jeffree Star, Unternehmer
Jeffree Star, YouTuber
Getty Images
Jeffree Star, YouTuber
Wie findet ihr Jeffrees Video?920 Stimmen
72
Ich kann die Aufregung nicht verstehen, ich finde das Video gut!
238
Total schwach! Ich habe mich so darüber aufgeregt!
610
Ich habe es nicht gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de