Hättet ihr es gewusst? Elektro-Pop-Sängerin Halsey (25) macht seit 2015 Musik. Der große Durchbruch gelang ihr vor drei Jahren mit dem Album "Hopeless Fountain Kingdom", das in den US-Charts den ersten Platz belegte. Seitdem ist die gebürtige New Yorkerin nicht mehr aus der Musiklandschaft wegzudenken. Ob ihr der Erfolg wohl auch mit ihrem bürgerlichen Namen geglückt wäre? Dieser lautet nämlich Ashley Nicolette Frangipane! Aber wie ist die 25-Jährige auf ihren Künstlernamen gekommen?

Das Geheimnis um ihr Pseudonym enthüllte die "Ghost"-Interpretin während einer virtuellen Q&A-Runde im Rahmen der "Magnum – true to pleasure"-Kampagne, bei der auch Promiflash anwesend war. Sie erzählte, dass sie sich einen Künstlernamen zulegen wollte, da ihr bürgerlicher Name sehr lang sei und die meisten Menschen ihn falsch aussprechen würden. "Ich wollte einen einfachen Namen. Zu diesem Zeitpunkt lebte ich in der Halsey Street in Brooklyn und eines Tages fiel mir auf, dass 'Halsey' dieselben Buchstaben hat wie 'Ashley' – es fühlte sich vorbestimmt an", erklärte sie der Moderatorin Clara Amfo.

Ob sie ihren Künstlernamen bei einem potenziellen Karrierewechsel wohl behält? Im Juni überraschte Halsey ihre Fans nämlich mit dieser Aussage im Netz: "Ich lerne, um die Anwaltsprüfung zu absolvieren." Gut möglich, dass die Sängerin also bald nicht mehr nur auf der Bühne steht, sondern auch im Gerichtssaal zu finden ist!

Sängerin Halsey, November 2019
Getty Images
Sängerin Halsey, November 2019
Halsey in New York, Dezember 2019
Getty Images
Halsey in New York, Dezember 2019
Halsey bei den MTV EMAs 2019
Getty Images
Halsey bei den MTV EMAs 2019
Kanntet ihr die Geschichte hinter Halseys Künstlernamen?173 Stimmen
45
Ja, klar!
128
Nein, das ist mir neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de