Orlando Bloom (43) ist am Boden zerstört! Bereits am vergangenen Donnerstag hatte der Schauspieler im Netz beklagt, dass sein geliebter Hund Mighty verschwunden ist. Seitdem machte er mehrfach deutlich, wie sehr ihm diese Ungewissheit zusetzt – und dass er ohne seinen Vierbeiner sehr niedergeschlagen sei. Jetzt muss der Herr der Ringe-Star von seinem treuen Begleiter tatsächlich endgültig Abschied nehmen: Mighty ist gestorben!

Auf Instagram teilte der Fluch der Karibik-Darsteller nun ein Video, in dem er sich den Namen seines Hundes auf die linke Brust stechen lässt. Darunter schrieb er: "Mighty ist jetzt auf der anderen Seite." Nach sieben Tagen der Suche von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang habe er nun sein Halsband gefunden. "Ich ließ keinen Stein an seiner Stelle liegen, kroch durch jeden Hinterhof und jedes Flussbett", schilderte Orlando genauer. Diese Zeit sei für ihn sehr emotional gewesen: "Ich habe diese Woche mehr geweint, als ich für möglich gehalten habe."

Der 43-Jährige sei sich sicher, dass sein geliebtes Haustier während der Suche auf ihn herabgeblickt und gemerkt habe, dass sein Herrchen alles für ihn tun würde. "Er war mehr als ein Begleiter. Es war sicher eine Seelenverwandtschaft", stellte Orlando klar und schloss dann: "Ruhe in Frieden, kleiner Kerl."

Orlando Blooms Hund Mighty
Instagram / orlandobloom
Orlando Blooms Hund Mighty
Orlando Bloom mit seinem Hund Mighty
Instagram / orlandobloom
Orlando Bloom mit seinem Hund Mighty
Schauspieler Orlando Bloom mit seinem Hund Mighty auf der Milan Fashion Week, 2020
Getty Images
Schauspieler Orlando Bloom mit seinem Hund Mighty auf der Milan Fashion Week, 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de