Das könnte für Elton John (73) teuer werden! In den 80er-Jahren war der Sänger vier Jahre lang mit Renate Blauel verheiratet. Ende Juni wurde nun bekannt, dass die 67-Jährige eine gerichtliche Verfügung gegen ihren Ex-Mann erwirkt hatte. Warum sie diesen Schritt gegangen war, war bis dato noch nicht bekannt – jetzt kam allerdings heraus: Elton soll gegen Bedingungen ihres Scheidungsvertrags verstoßen haben – und deshalb nun eine Summe in Millionenhöhe blechen!

Der Musiker spricht in seiner Autobiografie "Me" über seine Ehe mit der Toningenieurin – und soll damit eine Vertragsbedingung ihrer Scheidung gebrochen haben, wie The Sun berichtet. Durch das Werk seien bei Renate bestehende psychische Probleme erneut getriggert worden. Für den Verstoß soll der Bühnenstar umgerechnet knapp über drei Millionen Euro zahlen. Das Medium offenbarte auch, dass Eltons Ex-Partnerin eine einstweilige Verfügung beantragt hat, um die Veröffentlichung des Buches zu stoppen.

"Elton ist geschockt und traurig über Renates Vorwürfe, vor allem, weil er sie öffentlich immer nur angepriesen hat", beteuert ein Insider. Er respektiere seine Ex und würde nie etwas über ihre Ehe enthüllen. Zudem habe er nicht gewusst, dass sie psychische Probleme habe.

Renate Blauel und Elton John, 1984
Getty Images
Renate Blauel und Elton John, 1984
Elton John im Februar 2020
Kerry Marshall/Getty Images
Elton John im Februar 2020
Elton John 2019 in London
Getty Images
Elton John 2019 in London
Habt ihr Elton Johns Buch gelesen?431 Stimmen
55
Ja, das hat mich interessiert.
376
Nee, das musste nicht sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de