Diese Braut setzt auf Vintage! Am 17. Juli überraschten die britische Königsfamilie die Royal-Fans mit einer ganz besonderen Nachricht: Prinzessin Beatrice (31) und Edoardo Mapelli Mozzi (36) gaben sich heimlich im engsten Kreis das Jawort. Beatrices Braut-Look-Wahl war eine Hommage an den exquisiten Stil ihrer Großmutter Queen Elizabeth II. (94) und dürfte dieser auch eine Freude gemacht haben. Nicht nur das Kleid, auch das Hochzeitsdiadem, das die Prinzessin trug, stammte aus dem Besitz der Queen!

Den besonderen Kopfschmuck hatte die Monarchin im Alter von 21 Jahren an, als sie 1947 mit ihrem Prinz Philip (99) vor den Altar trat. Doch die Geschichte dieses wertvollen Schmuckstückes geht sogar noch weiter: Die junge Elizabeth bekam das diamantbesetzte Diadem von ihrer Mutter geliehen, die das Juwel wiederum von Queen Mary geschenkt bekommen hatte. Diese hatte den aufwendigen Schmuck 1919 aus einer Halskette anfertigen lassen, das Diadem trägt daher bis heute den Namen "Queen Mary Fransentiara".

Kleid und Kopfschmuck waren aber nicht die einzigen Besonderheiten von Beatrices Braut-Look: Ihr glamouröses Outfit rundete die 31-Jährige mit Schuhen aus dem eigenen Kleiderschrank ab. Die cremefarbenen Stilettos hatte sie zuvor schon auf der Hochzeit ihres Cousins Prinz William (38) und seiner Liebsten Herzogin Kate (38) 2011 getragen.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip am 20. November 1947
AFP / Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip am 20. November 1947
Queen Elizabeth und ihr Gatte Philip 1947 nach ihrer Hochzeit
STR / AFP / Getty Images
Queen Elizabeth und ihr Gatte Philip 1947 nach ihrer Hochzeit
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi im Juli 2020 in Windsor
ActionPress
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi im Juli 2020 in Windsor
Wie gefällt euch das Hochzeitsdiadem?450 Stimmen
389
Wow, das sieht wirklich schön aus!
61
Na ja, mein Fall ist es nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de