GZSZ ist dafür bekannt, regelmäßig gesellschaftskritische Themen aufzugreifen! Erst vor wenigen Monaten gab es eine Rassismus-Story rund um Shirin (Gamze Senol, 27), die von einer rechtsradikalen Gruppe überfallen und misshandelt wurde. Jetzt thematisiert die beliebte Vorabendserie Homophobie. Neuzugang Moritz (Lennart Borchert) wird auf offener Straße wegen seiner Sexualität angegangen. Und seine Mama Yvonne (Gisa Zach, 46) reagiert genau so, wie es alle tun sollten – findet zumindest der Darsteller.

Achtung, Spoiler!
In einem Vorschau-Clip auf rtl.de bekommen die Zuschauer schon einen Vorgeschmack auf die Szene. Als Moritz seiner Mutter in einem Café gerade von einer Turtelei mit einem attraktiven jungen Mann erzählt, wird sie von einem anderen Gast unterbrochen, der das als "widerlich" und "krank" beschreibt. "Der Einzige, der hier krank ist, bist du! Lass dich mal untersuchen. Homophobie ist heilbar", schimpft Yvonne daraufhin und nimmt ihrem Gegenüber damit den Wind aus den Segeln.

Lennart selbst war bisher kein Opfer von sexueller Diskriminierung, betont im Interview mit RTL aber, wie häufig so etwas auch heutzutage noch passiert: "Und dem muss man dann einfach so wie Moritz und Yvonne auch entgegentreten." Egal, ob in den sozialen Medien, auf der Straße oder auf Partys – man sollte sich für die Betroffenen einsetzen.

Lennart Borchert als Moritz in GZSZ
RTL TVNOW
Lennart Borchert als Moritz in GZSZ
Moritz (Lennart Borchert) und Yvonne (Gisa Zach) bei GZSZ
TVNOW
Moritz (Lennart Borchert) und Yvonne (Gisa Zach) bei GZSZ
Sunny (Valentina Pahde) und Moritz (Lennart Borchert) bei GZSZ
TVNOW / Rolf Baumgartner
Sunny (Valentina Pahde) und Moritz (Lennart Borchert) bei GZSZ
Was sagt ihr zu Yvonnes Reaktion?435 Stimmen
418
Total super, dass sie Moritz verteidigt.
17
Übertrieben, sie sollte einfach darüber stehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de