Seit rund einer Woche ist es offiziell: Luca Hänni (25) und Christina Luft (30) waren nicht nur bei Let's Dance das perfekte Paar – auch jenseits der Bühne gehen sie zu zweit durchs Leben. Seit ihrem Liebes-Outing gewähren der Musiker und die Tänzerin ihren Fans immer mehr Einblicke in ihren Alltag und wirken dabei überglücklich. Stellt sich nur die Frage: Wie handhaben die beiden eigentlich ihre Fernbeziehung?

Luca ist in Bern zu Hause, Christina in Köln – im Interview mit RTL erklärt der 25-Jährige aber, dass diese Distanz kein Problem sei. Er sei wegen vieler Projekte ohnehin häufig in der Domstadt: "Dann bin ich bei dir. Du hast mich in der Schweiz besucht und da wir diese zwei Wohnungen haben, diese zwei Standorte, können wir immer so ein bisschen herumorganisieren, was immer super funktioniert", strahlt der "She Got Me"-Interpret seine Auserwählte an.

"Die Schweiz ist wunderschön und in Köln können wir beide super arbeiten, also es ist eigentlich perfekt so gerade", findet auch die 30-Jährige. Außerdem sei die Strecke mit gerade einmal sechs Stunden Fahrzeit und zwei Stunden Flugzeit ohnehin halb so wild. Da hätte es andere Pärchen in ein und demselben Land manchmal sogar härter getroffen. "Deshalb sind wir eigentlich ganz glücklich, wie das läuft", grinst Christina in Richtung ihres Freunds. Zusammenziehen sei gerade einfach nicht notwendig.

Christina Luft in der Schweiz
Instagram / christinaluft
Christina Luft in der Schweiz
Luca Hänni im Juli 2020
Instagram / lucahaenni1
Luca Hänni im Juli 2020
Luca Hänni und Christina Luft
Instagram / lucahaenni1
Luca Hänni und Christina Luft
Was sagt ihr zu Luca und Christinas Einstellung?3296 Stimmen
2504
Sehe ich genauso!
792
Also, sechs Stunden ist für mich schon eine ordentliche Distanz...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de