Nadja Abd el Farrag (55) lässt kein gutes Haar an ihrem Ex Dieter Bohlen (66)! Elf Jahre führten die Reality-TV-Darstellerin und der Poptitan eine On-Off-Beziehung – sieben davon waren sie fest zusammen, bis sie sich 2001 endgültig trennten. Eine turbulente Zeit, auf die Naddel rückblickend offenbar gerne verzichtet hätte. Im Gespräch mit Dschungel-Freundin Désirée Nick (63) kramt die heute 55-Jährige in Erinnerungen und beteuert: Dieter habe den totalen Macho raushängen lassen.

Im Laufe ihrer gemeinsamen Jahre war Nadja damals zu Dieter nach Tötensen, einer Gemeinde in Niedersachsen gezogen. Die Sängerin hatte zwei Pferde, um die sie sich jeden Morgen in der Früh kümmern musste – allerdings unter ständigem Zeitdruck. "Um 10 Uhr wollte Dieter immer frühstücken. Mit frisch gepresstem Orangensaft. Und ich habe ihm seine Zeitungen mitbringen müssen. Und dann musste ich eine halbe Stunde still sitzen, er wollte ja nicht alleine frühstücken", berichtet sie. Auch sonst habe sich die frühere Backgroundtänzerin ohne Hilfe um den Haushalt sowie die Einkäufe kümmern müssen: "Ich war wie eine Bedienstete."

Statt einen Dank zu hören, sei sie noch kritisiert worden. Zwar habe sie immer die Coole gegeben – innerlich sei die Hamburgerin jedoch immer mehr daran zerbrochen. Die Folge: Nadja wurde immer dünner. "Er meinte immer: 'Du siehst aus wie ein Totenkopf, man sieht nur noch die Zähne.' Er hat einen so niedergemacht", beteuert sie.

Nadja Abd el Farrag und Dieter Bohlen, 2000
ActionPress
Nadja Abd el Farrag und Dieter Bohlen, 2000
Nadja Abd el Farrag und Dieter Bohlen, 2000
ActionPress
Nadja Abd el Farrag und Dieter Bohlen, 2000
Nadja Abd el Farrag und Dieter Bohlen
ActionPress
Nadja Abd el Farrag und Dieter Bohlen
Wie findet ihr es, dass Nadja jetzt so über Dieter spricht?2174 Stimmen
753
Verständlich. Scheint ja eine krasse Zeit gewesen zu sein.
1421
Unnötig. Es ist so lange her.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de