Ihre Kinder stehen für sie an allererster Stelle! Seit wenigen Monaten gehen Brian Austin Green (47) und seine Noch-Ehefrau Megan Fox (34) nun schon getrennte Wege. Seitdem überschlagen sich Gerüchte und Schlagzeilen: Ist der Schauspieler, genau wie seine Ex, wieder vergeben? Kommt er mit der Trennung wirklich klar? Fragen über Fragen, zu denen Brian nun endlich höchstpersönlich Stellung bezieht. Und in diesem Interview verrät er außerdem, wie es ihren gemeinsamen Kindern nach dem Liebes-Aus geht.

"Ich denke, die Erkenntnis für uns ist, dass wir nicht einfach sagen können, dass es sich nicht auf die Kinder auswirken wird. Denn das wird es. Ich denke, es liegt an uns und allen Eltern im Allgemeinen, wie es sich auf ihre Kinder auswirkt", erklärt Brian in dem Podcast Hollywood Raw. Er und Megan würden regelmäßig in Kontakt stehen und sich in puncto Kindererziehung absprechen. "Ich denke, es läuft so gut, wie es eben laufen kann", zieht er sein Fazit.

Die neue Situation sei für niemanden einfach – doch trotz Trennung wünsche er seiner Ex, die wieder vergeben ist, nur das Beste. "Ich möchte, dass sie vollkommen glücklich ist, für sie und für die Kinder. Das ist superwichtig. Niemand möchte mit jemandem zusammen sein, der unglücklich ist", stellt Brian klar.

Brian Austin Green, Schauspieler
Getty Images
Brian Austin Green, Schauspieler
Brian Austin Green im Mai 2019 in New York
Getty Images
Brian Austin Green im Mai 2019 in New York
Megan Fox und Brian Austin Green
Getty Images
Megan Fox und Brian Austin Green
Hättet ihr gedacht, dass Brian so erwachsen mit der neuen Situation umgeht?203 Stimmen
165
Schon, alles andere hätte mich gewundert.
38
Nein, das überrascht mich doch etwas.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de