Sascha Heyna (45) wird bei Promi Big Brother nichts mehr reißen: Er musste am vergangenen Sonntagabend seine Koffer packen und den TV-Container verlassen. Damit geht dem Sänger und Moderator nicht nur der Titel, sondern vor allem auch die Siegesprämie von satten 100.000 Euro durch die Lappen. Ob Sascha deshalb nun etwa Trübsal bläst? Absolut nicht, beteuert der Promi-BB-Zehntplatzierte jetzt gegenüber Promiflash.

"Mir geht es sehr gut", beteuert Sascha im Promiflash-Interview und resümiert weiter: "Platz zehn ist besser als Platz elf und schlechter als Platz neun." Er sehe die Show als Spiel – das Ganze habe nichts mit der Realität zu tun. Dass nicht genügend Zuschauer für ihn angerufen haben, um weiter im Container bleiben zu dürfen, scheint er sich nicht zu Herzen zu nehmen. "Ich bin mit allem zufrieden. Ich bin auch niemand, der irgendwie zurückschaut. Ich schaue immer nach vorne."

Sascha hat allem Anschein nach von Anfang an den Spaß in den Fokus gestellt: "Ich nehme das ja alles nicht ganz so bierernst", betont der Journalist und gibt offen zu: "Ich weiß ja, dass ich jetzt nicht der bekannteste Teilnehmer war."

Sascha Heyna im September 2019
Instagram / saschaheyna
Sascha Heyna im September 2019
"Promi Big Brother"-Bewohner Sascha Heyna
© SAT.1/Marc Rehbeck
"Promi Big Brother"-Bewohner Sascha Heyna
Sascha Heyna im Juni 2019
Instagram / saschaheyna
Sascha Heyna im Juni 2019
Hättet ihr gedacht, Sascha nimmt sich seinen Auszug mehr zu Herzen?224 Stimmen
70
Ja. Dass er so cool damit umgeht, überrascht mich.
154
Nein, er wirkte die ganze Zeit schon sehr entspannt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de