Simone Mecky-Ballack (44) teilt aus! Der Traum vom Promi Big Brother-Sieg und einer Gewinnsumme in Höhe von 100.000 Euro ist für die 44-Jährige in der vergangenen Folge geplatzt. Jetzt blickt die Ex-Frau von Michael Ballack (43) noch einmal auf ihre Zeit im TV-Märchenland zurück: Im Promiflash-Gespräch teilte Simone jetzt ihre schonungslos ehrliche Meinung zu Emmy Russ (21) mit – und ließ dabei kein gutes Haar an ihrer ehemaligen Mitstreiterin!

"Ihre ganze Art, die Show hat mich gestört", machte Simone ihrem Ärger im Promiflash-Interview Luft und stellte klar: "Sie macht da drinnen eine große Mega-Show." Emmy würde nicht nur den ganzen Tag schlafen und ihr Team nicht unterstützten, die Blondine habe auch weder beim Kochen noch beim Putzen mit geholfen. Vor allem Emmys Verhalten im Rampenlicht störte sie. "Wenn sie merkt, dass die Kamera auf sie hält, geht sie auf wie eine Lampe", schilderte die dreifache Mutter.

Die Kandidaten hätten im Märchenland trotz der Isolation ein Gefühl dafür entwickelt, zu welchem Zeitpunkt die Live-Show beginnt. "Da ist sie in die Toilette rein, hat ihr Make-up aufgelegt und kam raus wie ein neuer Mensch, frisch wie das Leben", erinnerte sich Simone an die Momente kurz vor der Live-Übertragung und fügte empört hinzu: "Das war so ein Timing, unfassbar. Das ist mir fürchterlich auf die Nerven gegangen."

"Promi Big Brother"-Bewohnerin Emmy Russ
Sat.1 / Marc Rehbeck
"Promi Big Brother"-Bewohnerin Emmy Russ
Simone Mecky-Ballack, Kandidatin bei "Promi Big Brother"
Sat.1 / Marc Rehbeck
Simone Mecky-Ballack, Kandidatin bei "Promi Big Brother"
Emmy Russ für "Promi Big Brother" 2020
Sat.1/Marc Rehbeck
Emmy Russ für "Promi Big Brother" 2020
Könnt ihr Simones Ärger über Emmy nachvollziehen?762 Stimmen
634
Ja, das wirkt in der TV-Ausstrahlung tatsächlich genauso...
128
Nein, ich bin ein Fan von Emmy!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de