Cora Schumacher öffnet sich immer mehr! Die ehemalige Rennfahrerin ist momentan auf Joyn mit ihrer eigenen Datingshow Coras House of Love zu sehen. In dem Kuppelformat sucht die 43-Jährige den Mann fürs Leben. In den Gesprächen mit ihren Verehrern betont sie immer wieder, wie ehrlich sie sei – und beweist es auch. Nachdem sie schon offenbart hatte, wie sehr sie die Scheidung von Ralf Schumacher (45) belastete, sprach sie nun ein weiteres privates Thema an: Sie hat keinen Kontakt zu ihrem Sohn!

Dieses Geständnis machte sie gegenüber dem Wahl-Mallorquiner Carlo. Als dieser fragte, ob Cora (43) aktuell Kontakt zu ihrem Sohn habe, antwortete sie: "Nein, leider nicht. Das tut mir auch sehr weh. Ich vermisse ihn sehr", offenbarte sie in dem Gespräch. Ihr sei Familie sehr wichtig und sie habe immer den Traum gehabt, Mutter und Hausfrau zu sein. Sie habe sehr damit zu kämpfen, dass das so in die Hose gegangen sei. "Ich bin aber sehr stolz auf mich, ich will auch nicht bemitleidet werden. Ich bin eine Kämpferfrau und ich bin stolz auf das, was ich alleine erreicht habe."

Carlo war es auch, mit dem sie zuvor über ihre Scheidung gesprochen hatte. Die Verarbeitung der Trennung sei für sie ein "langwieriger Prozess" gewesen, erzählte Cora während ihres Einzeldates mit ihm. Diese Phase habe ihr sehr zu schaffen gemacht – und sie für ihr weiteres Leben geprägt.

"Coras House of Love" – eine neue Folge immer freitags auf Joyn.

Cora Schumacher, März 2019
Instagram / coraschumacher
Cora Schumacher, März 2019
Cora Schumacher, Model
Getty Images
Cora Schumacher, Model
Cora Schumacher im Jahr 2005
Getty Images
Cora Schumacher im Jahr 2005
Hättet ihr erwartet, dass Cora in der Show so ehrlich ist?1252 Stimmen
597
Ja, so kennt man sie doch!
655
Nein, aber ich bin positiv überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de