Anfang der Woche sagte Prinz Harry (35) überraschend seine Teilnahme an einem für 2021 geplanten Musik-Event ab. Dieses sollte im Rahmen der Invictus Games stattfinden, bei denen der Royal schon seit vielen Jahren Schirmherr ist. Die plötzliche Absage des Musik-Events, das von Amazon supportet wird, sorgte daher für Verwunderung. Es gab Gerüchte, dass Harry die Veranstaltung wegen seines Deals mit Amazon-Konkurrent Netflix gecancelt habe. Doch jetzt machte ein Sprecher der Invictus Games klar: Das ist alles Quatsch!

Bei besagtem Konzert, das für das kommende Frühjahr mit Megastars wie Beyoncé (39) und Ed Sheeran (29) in Los Angeles geplant ist, sollten ursprünglich Spenden für die Organisation der kriegsversehrten Soldaten, bei der sich Harry engagiert, gesammelt werden. Dazu wird es nun jedoch nicht kommen. Harrys vermeintliche Zusammenarbeit mit Netflix – er und seine Frau Herzogin Meghan (39) produzieren angeblich in Zukunft Formate für den Streamingdienst – soll mit der Absage aber nichts zu tun haben. "Angesichts der aktuellen globalen Umstände mit Covid musste die Veranstaltung neu konzipiert werden. Diese Entscheidung wurde unabhängig von der Partnerschaft mit Netflix getroffen", hieß es in einem Statement der Invictus Games.

Generell gab es in diesem Jahr keine offiziellen Spendenspiele, diese sollen Ende Mai 2021 in den Niederlanden nachgeholt werden. "Der Herzog engagiert sich nach wie vor für die Invictus Games [...] und freut sich darauf, die Invictus Games Den Haag im nächsten Jahr wie immer zu einem großen Erfolg zu machen", beteuerte der Referent abschließend in der Stellungnahme.

Prinz Harry bei einer Rede für die Invictus Games 2016
Getty Images
Prinz Harry bei einer Rede für die Invictus Games 2016
Prinz Harry bei den Vorbereitungen der Invictus Games
Getty Images
Prinz Harry bei den Vorbereitungen der Invictus Games
Prinz Harry im Gespräch mit Teilnehmern der Invictus Games 2017
Getty Images
Prinz Harry im Gespräch mit Teilnehmern der Invictus Games 2017
Habt ihr mit dieser Begründung gerechnet?183 Stimmen
121
Ja. Das war mir sofort klar.
62
Nein. Ich dachte wirklich, Netflix sei der Grund gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de