Morgen ist es endlich soweit: Sylvie Meis (42) wird Niclas Castello das Jawort geben! Für den wohl schönsten Tag ihres Lebens sind die Moderatorin und der Unternehmer ins Herz Italiens gereist: Die Verlobten wollen mitten in der Toskana, in der altehrwürdigen Stadt Florenz, in den Hafen der Ehe schippern. Die Vorbereitungen dürften längst auf Hochtouren laufen – und auch das Brautpaar ist inzwischen in der romantischen Renaissance-Metropole angekommen.

Paparazzi-Fotos zeigen Sylvie und Niclas bei ihrer Ankunft in der Kunsthochburg – und die Bald-Eheleute könnten kaum glücklicher aussehen. Bis über beide Ohren strahlend schlendern sie Hand in Hand über die traditionellen Plätze der City. Anschließend wurde das Pärchen dabei abgelichtet, wie es in die Villa Cora, ein Fünf-Sterne-Luxushotel im Zentrum der Stadt, eincheckt. Ebenfalls mit von der Partie: Sylvies Sohn Damian (14), der seine Mama sogar zum Altar führen wird.

Warum sie nicht von Papa Ron an Bräutigam Niclas übergeben wird? Sylvies Eltern können leider nicht an der Feier teilnehmen. Ihr Vater leidet bereits seit Monaten an einer Nierenkrankheit und auch für Mama Rita (66) sei das Ansteckungsrisiko aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise einfach zu hoch.

Niclas Castello und Sylvie Meis in Florenz, September 2020
mely/MEGA
Niclas Castello und Sylvie Meis in Florenz, September 2020
Sylvie Meis und ihr Sohn Damian im September 2020
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis und ihr Sohn Damian im September 2020
Sylvie Meis in Florenz im September 2020
mely/MEGA
Sylvie Meis in Florenz im September 2020
Seid ihr schon gespannt auf erste Hochzeitsfotos?503 Stimmen
383
Ja, total! Sylvie wird atemberaubend aussehen.
120
Nein. Ich verfolge die Hochzeit nicht wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de