Katy Bähm (27) muss die Erlebnisse von Promi Big Brother noch verarbeiten! In der diesjährigen Staffel des beliebten Reality-TV-Experiments schaffte es die Dragqueen bis ins Halbfinale. Während ihrer Zeit im Container sorgte die Travestiekünstlerin für jede Menge Stress und Streit – und geriet besonders mit Simone Mecky-Ballack (44) mehrfach aneinander. Nach der Show zog sich die Entertainerin nun etwas aus der Öffentlichkeit zurück – jetzt erklärte Kathy den Grund dafür!

In einer Fragerunde bei Instagram wollte ein Fan von Burak, wie die Berlinerin bürgerlich heißt, wissen, warum sie in letzter Zeit so wenig poste. Darauf hatte Katy eine klare Antwort: "Ich brauche etwas Zeit, mich zu fangen. Es war doch härter als geplant!" Sie sei jedoch noch immer aktiv in dem Netzwerk und werde die Tätigkeit dort auch nicht aufgeben.

Dass sie bei "Promi Big Brother" für so viel Trubel gesorgt hatte, bereute Katy aber keinesfalls. Wie sie gegenüber Promiflash erklärte, wäre die Show ohne sie viel zu langweilig gewesen. Das habe ihr auch ihr Kollege Ikke Hüftgold (44) bestätigt: "Weil ich drei Wochen pur entertaint habe!"

Emmy Russ, Simone Mecky-Ballack und Katy Bähm beim "Promi Big Brother"-Finale 2020
Getty Images
Emmy Russ, Simone Mecky-Ballack und Katy Bähm beim "Promi Big Brother"-Finale 2020
Katy Bähm im Jahr 2020
Instagram / burakbildik
Katy Bähm im Jahr 2020
Katy Bähm im Finale von "Promi Big Brother"
Getty Images
Katy Bähm im Finale von "Promi Big Brother"
Wart ihr während "Promi Big Brother" Fans von Katy?1498 Stimmen
319
Ja, total. Sie war sehr unterhaltsam.
1179
Eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de