Ehrliche Worte von Reese Witherspoon (44)! Heute wird die Hollywood-Größe dafür bewundert, ihre erfolgreiche Karriere und ihre Rolle als Mutter unter einen Hut zu bekommen. Das lief allerdings nicht immer so reibungslos ab, wie die US-Amerikanerin nun zugibt. Schließlich stand sie zum Zeitpunkt ihrer ersten Schwangerschaft noch ganz am Anfang ihres Berufswegs. Genau deshalb habe ihr ihr frühe Kindersegen zunächst auch reichlich Sorgen bereitet!

"Um ganz ehrlich zu sein, ich hatte Angst. Ich wurde schwanger, als ich 22 Jahre alt war und ich wusste nicht, wie ich Arbeit und Mutterschaft in Einklang bringen sollte. Ich wusste nicht, ob ich eine feste Arbeit haben würde", erzählt Reese im Drew-Interview mit Moderatorin Drew Barrymore (45). Zu diesem Zeitpunkt hatte sie zwar Filme gedreht, allerdings hatte sie sich "noch nicht als jemand etabliert, der verlangen konnte, dass in der Nähe der Schule meines Kindes gedreht wird", fährt sie fort.

Nach der Geburt von Ava Phillippe (21) habe Reese aber nicht nur die Balance zwischen Kind und Karriere belastet: Nach dem Abstillen der heute 21-Jährigen plagten sie Depressionen: "Ich fühlte mich deprimierter als jemals zuvor in meinem ganzen Leben. Es war beängstigend."

Reese Witherspoon in Los Angeles
Getty Images
Reese Witherspoon in Los Angeles
Reese Witherspoon, Serienstar
Getty Images
Reese Witherspoon, Serienstar
Ava Phillippe und Reese Witherspoon
Getty Images
Ava Phillippe und Reese Witherspoon
Was sagt ihr zu dem Statement?643 Stimmen
631
Toll, dass Reese so ehrlich ist!
12
Ich hätte so etwas nicht erwartet...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de