Sie hat die Nase voll! Drew Barrymore (45) hat genug von Beziehungen, Hochzeiten – und Scheidungen. Zu ihren Ex-Liebhabern gehören unter anderem Justin Long (42), Jeremy Thomas, Tom Green (49) und seit vier Jahren auch Ex-Ehemann Will Kopelman. Die beiden waren von 2012 bis 2016 ein Paar und bekamen zwei Töchter, doch dann folgte die Scheidung: Wegen persönlicher Differenzen trennten die beiden sich nach vier Jahren Ehe. In ihrer eigenen Talkshow berichtet Drew nun offen, wie es seitdem um ihr Liebesleben steht.

Seit Mitte September hat die Schauspielerin ihre eigene Show "The Drew Barrymore Show", zu der sie regelmäßig verschiedene prominente Gäste einlädt. Vor zwei Wochen war Schauspielerin Jane Fonda (82) dabei. Wie alte Freundinnen plauderten die beiden Hollywood-Berühmtheiten über ihr Liebesleben. Drew gab zu, dass sie seit ihrer Scheidung vor über vier Jahren keine neuen Dates hatte. "Ich weiß nicht, ob ich mich noch mal öffnen kann", betonte die "Drei Engel für Charlie"-Darstellerin. Außerdem sagte sie, dass sie nicht wisse, wie sie aktuell eine Beziehung zeitlich unterbringen könne.

Die 82-Jährige zwinkerte der Zweifach-Mama zu und meinte: "Du kannst bestimmt die eine oder andere Affäre dazwischen quetschen. Da bin ich mir sicher." Sie selbst fühle sich hingegen zu alt, um noch zu daten. Auch Jane hatte in ihrem Leben bisher drei Ehemänner, von denen sie heute wieder geschieden ist.

Drew Barrymore und ihr Ex-Mann Will Kopelmann bei einer Kinopremiere 2015
Getty Images
Drew Barrymore und ihr Ex-Mann Will Kopelmann bei einer Kinopremiere 2015
Drew Barrymore in New York 2020
Instagram / drewbarrymore
Drew Barrymore in New York 2020
Jane Fonda im April 2020
Instagram / janefonda
Jane Fonda im April 2020
Könnt ihr Drews Einstellung verstehen?266 Stimmen
229
Ja, sie hat vollkommen recht.
37
Nein, sie könnte es ja wenigstens noch einmal versuchen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de