Das ist Nils Glagau bei seinen Investment-Partnern wichtig! Seit der sechsten Staffel des beliebten TV-Formats Die Höhle der Löwen investiert der deutsche Unternehmer in Start-ups und Produktideen – und dabei konnten ihn schon die ein oder anderen Gründer mit ihren innovativen Ideen überzeugen. Andere DHDL-Kandidaten konnten den TV-Löwen hingegen nicht für sich gewinnen. Doch was sind für Nils Ausschlusskriterien? Promiflash hat bei dem 44-Jährigen nachgehakt...

"Wenn ich merke, dass sich die Gründer nicht tiefgehend mit der Materie beschäftigt haben oder 'einfach mal so' eine trendige Idee vorstellen wollen", betonte Nils gegenüber Promiflash. Zusätzlich sei auch die finanzielle Einschätzung des Unternehmenswertes des Öfteren ein schwieriges Thema für den Investor. "Bei mancher Bewertung sind die Gründer auch in völlig falschen Sphären unterwegs", teilte er seine Erfahrungen aus der beliebten TV-Sendung.

Auf der anderen Seite sei es Nils wichtig, dass die Unternehmer authentisch sind, für ihre Idee brennen und den Markt dafür kennen. In diesem Fall dürften die Gründer auf dem besten Weg zu einem Deal sein, denn der 44-Jährige stellte klar: "Wenn Gründer und Produkt mich überzeugen, dann habe ich Lust auf einen gemeinsamen Weg."

Georg Kofler, Nils Glagau und Dagmar Wöhrl bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Georg Kofler, Nils Glagau und Dagmar Wöhrl bei "Die Höhle der Löwen"
Nils Glagau im August 2020 in Köln
Getty Images
Nils Glagau im August 2020 in Köln
Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen"
Könnt ihr Nils' Haltung nachvollziehen?202 Stimmen
191
Ja, das verstehe ich total!
11
Na ja, nicht so wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de