Mickela Löffel kämpfte sich auf die The Voice of Germany-Bühne zurück! Heute Abend geht das beliebte Castingformat in eine neue Runde. In der Jubiläumsstaffel wollen sich talentierte Nachwuchskünstler vor den sechs Coaches beweisen und sie von ihrer Stimme überzeugen. Mit dabei ist auch Mickela. Ihre Geschichte rührt zu Tränen: Die 25-Jährige nahm schon 2019 teil – musste jedoch wegen einer Krebsdiagnose abbrechen!

In einem kurzen Preview-Clip auf der The Voice of Germany-Webseite enthüllt die Blondine ihre bewegende Geschichte: Schon im vergangenen Jahr habe sie sich in der Sendung beworben und es auch bis zu den Blind Auditions geschafft. Während der Proben habe sie dann an starker Atemnot gelitten. "Ich bin dann zum Arzt und dann war ganz schnell klar, dass es kein Asthma ist, sondern Lymphdrüsenkrebs!", erklärt Mickela ihre Diagnose. Anschließend habe sie eine Chemotherapie gemacht und nach einem Rückfall sogar eine Stammzelltransplantation bekommen – mit Erfolg: "Ich wurde am 31.12.2019 entlassen und bin seitdem krebsfrei!", freut sich die 25-Jährige.

In der zehnten Staffel will Mickela die Coaches jetzt mit ihrer Interpretation von Sarah Connors (40) "Das Leben ist schön" begeistern. In dem Video ist die Karlsruherin bereits bei einigen Tönen zu hören – und die garantieren schon jetzt echtes Gänsehaut-Feeling.

Die "The Voice of Germany"-Coaches 2020
ProSieben / Richard Hübner
Die "The Voice of Germany"-Coaches 2020
Mickela Löffel nach ihrer Krebsdiagnose 2019
Instagram / micka_music
Mickela Löffel nach ihrer Krebsdiagnose 2019
Mickela Löffel im Juli 2019
Instagram / micka_music
Mickela Löffel im Juli 2019
Werdet ihr euch die neue Staffel "The Voice of Germany" anschauen?156 Stimmen
140
Ja, ich bin schon so gespannt!
16
Eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de