Hilary Duff (33) erlebte als Lizzie McGuire ihren großen Durchbruch! Von 2001 bis 2004 spielte sie in der Disney-Serie die Hauptrolle, mit der sich eine ganze Generation identifizierte. Die Teilnahme an dem Format ebnete der Schauspielerin den Weg zu vielen anderen Rollen – aber sie verbaute ihr eben auch eine Menge Chancen. Jetzt verrät Hilary, was sie an der Rolle als Lizzie McGuire so richtig genervt hat!

Leider sei sie durch das Mitwirken an der Serie in eine Rolle gedrängt worden, erzählt die Schauspielerin der Cosmopolitan UK. So habe sie Schwierigkeiten gehabt, Neues auszuprobieren: "Ich bekam Anrufe von Produzenten, die meinten, ich wäre so toll, hätte am besten vorgesprochen und so weiter, aber ich sei nun mal Hilary Duff", klagt sie. Oftmals habe sie nicht die Gelegenheit bekommen, sich in einer anderen Rolle zu beweisen, da sie immer mit Lizzies Charaktereigenschaften in Verbindung gebracht wurde. "Es hat mich schon sehr frustriert, mich immer fragen zu müssen: Warum kann ich nicht die Chance bekommen, mal jemand anderes zu sein?", meint die zweifache Mutter.

Heute störe sie das aber nicht mehr, betont Hilary. Mittlerweile sei sie im Leben als Mutter und Ehefrau angekommen. Deshalb sei es für sie nicht mehr schlimm, wenn Leute sie mit Lizzie McGuire in Verbindung bringen. Aus diesem Grund fühle sie sich jetzt auch bereit, einen Reboot der Serie zu machen.

Hilary Duff
Getty Images
Hilary Duff
Hilary Duff, Schauspielerin
Getty Images
Hilary Duff, Schauspielerin
Hilary Duff, Schauspielerin und Sängerin
Getty Images
Hilary Duff, Schauspielerin und Sängerin
Werdet ihr euch das "Lizzie McGuire"-Reboot ansehen?522 Stimmen
461
Auf jeden Fall, darauf warte ich seit Ewigkeiten!
61
Nein, eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de