Auch diese Woche schalteten die Zuschauer wieder zahlreich bei Ninja Warrior Germany ein! Am Freitagabend flimmerte die zweite Vorrunde der neuen Staffel über die Fernsehbildschirme. 18 Athleten konnten sich dabei schon ein Ticket ins Halbfinale der actionreichen Sendung sichern. Der Zirkusartist René Caselly erkämpfte sich obendrein noch einen Safety Pass, durch den er direkt im Finale steht. Doch wie kam die Game-Show beim Publikum an?

Laut einer RTL-Pressemitteilung waren die Quoten fantastisch. "Ninja Warrior" konnte sich sogar zum zweiten Mal in Folge den Tagessieg in der Zielgruppe 14-59 und 14-49 Jahre holen. Das heißt, rund 2,61 Millionen Menschen schalteten ein, um zu sehen, welche Kandidaten es schaffen, den TV-Parcours zu meistern. Diese starken Zahlen bescherten dem Sender einen Marktanteil von 13,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen und 19,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Menschen schalteten aber nicht nur fleißig ihre TV-Geräte ein. Sie waren auch im Netz so aktiv, dass der Hashtag #ninjawarriorgermany lange auf Platz eins der Twitter-Trends in Deutschland war. Vielleicht schafft es das Format auch in der nächsten Woche, so tolle Erfolge zu erzielen.

"Ninja Warrior Germany"-Allstar René Caselly in der Vorrunde, 2020
TVNOW / Markus Hertrich
"Ninja Warrior Germany"-Allstar René Caselly in der Vorrunde, 2020
Eric Zekina, "Ninja Warrior Germany"-Kandidat 2020
TVNOW / Markus Hertrich
Eric Zekina, "Ninja Warrior Germany"-Kandidat 2020
Die Kandidaten vom "Ninja Warrior Germany - Promi-Special", 2019
TVNOW / Markus Hertrich / RTL
Die Kandidaten vom "Ninja Warrior Germany - Promi-Special", 2019
Hattet ihr zu "Ninja Warrior Germany" eingeschaltet?170 Stimmen
22
Nein, die TV-Show interessiert mich nicht.
148
Ja, das ist absolutes Pflichtprogramm!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de