Damit ist dieses Geheimnis nun endlich gelüftet. Seitdem Michael Wendler (48) in der vergangenen Woche verkündet hatte, dass er der DSDS-Jury den Rücken kehren wird, rätselten die Zuschauer, wie es nun weitergehen wird. Einige ehemalige DSDS-Stars, wie zum Beispiel Pietro Lombardi (28) oder Menderes (35), hatten sich bereits als Nachfolger beworben. Nun hat der Pop-Titan Dieter Bohlen (66) höchstpersönlich aufgeklärt, wie die zukünftige Jury nun aussehen wird.

"Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen", beginnt der Musikproduzent sein Video auf seiner Instagram-Seite. Und tatsächlich rückt er auch gleich mit der Sprache raus: "Es gibt eine Entscheidung bezüglich der Jury. Und zwar: Wir machen zu dritt weiter." Damit ist nun klar: Der Traum vieler Fans, die bereits auf ein Comeback von Pietro gehofft hatten, ist geplatzt. Doch Dieter hat auch eine ziemlich plausible Erklärung dafür, warum er, Mike Singer (20) und Maite Kelly (40) als Trio weitermachen.

"Hier in der Jury ist einfach die perfekte Harmonie. Was bringt es, wenn jetzt irgendein Neuer von außen reinkommt? Der kennt die Kandidaten nicht", stellt der 66-Jährige klar. Tatsächlich laufen die Dreharbeiten zur neuen Staffel bereits seit Wochen auf Hochtouren – seit Kurzem eben ohne den Wendler, der sich mit seinen verschwörungstheoretischen Äußerungen selbst ins Abseits befördert hatte.

Dieter Bohlen beim DSDS-Casting im September 2020 in Rüdesheim
ActionPress
Dieter Bohlen beim DSDS-Casting im September 2020 in Rüdesheim
Pietro Lombardi, Sänger
Instagram / pietrolombardi
Pietro Lombardi, Sänger
Michael Wendler und Laura bei den DSDS-Castings 2020
Thomas Burg/ Action Press
Michael Wendler und Laura bei den DSDS-Castings 2020
Was haltet ihr davon, dass die DSDS-Jury zu dritt weitermacht?7978 Stimmen
3937
Top, macht auf jeden Fall Sinn.
4041
Schade, ich habe echt auf Pietro gesetzt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de