Anais Gallagher (20) hat die Nase voll – und zwar von den Vorurteilen wegen ihres Vaters Noel Gallagher (53)! Der Musiker machte sich in den 90ern zusammen mit seiner Band Oasis einen großen Namen. Durch Schlagzeilen über seine gescheiterte Ehe, den Streit mit seinem Bruder sowie eine Drogensucht wurde ihm jedoch schnell ein schlechter Ruf zugeschrieben. Das bekommt auch heute noch seine Tochter Anais zu spüren: Das Bild ihres Vaters wird oft auf sie projiziert.

Im Interview mit Mirror erzählte die 20-Jährige, dass sie wegen der Vergangenheit ihres Vaters Probleme habe, eine Wohnung zu finden. "Die Vermieter denken, dass ich jeden Abend Wahnsinnige einladen werde", erklärte die Blondine. Auch die Familie ihres Ex-Freundes habe sich große Gedanken darüber gemacht, ob sie Alkohol trinke oder Drogen nehme. Doch davon hält Anais nichts: "Ich trinke nicht. Eltern zu haben, die ein bisschen verrückt sind, hat mich dazu gebracht, den umgekehrten Weg zu gehen."

Erst vor wenigen Monaten gab Anais' Mutter Meg Matthews im Interview mit The Sun detaillierte Einblicke in das exzessive Leben, das sie mit ihrem einstigen Ehemann geführt hatte. In einer Nacht hätten sie oft schnell über 3.000 Euro für Alkohol und Drogen ausgegeben. "Ich war kein glücklicher Mensch. Ich hatte immer Erinnerungslücken", schilderte die 54-Jährige ihre Erfahrungen.

Anais Gallagher im September 2017 in London
Getty Images
Anais Gallagher im September 2017 in London
Noel Gallagher im September 2018 in London
Getty Images
Noel Gallagher im September 2018 in London
Meg Matthews und Noel Gallagher, 2000
Getty Images
Meg Matthews und Noel Gallagher, 2000
Hättet ihr gedacht, dass Anais wegen des Verhaltens ihres Vaters heute solche Schwierigkeiten hat?79 Stimmen
56
Ja, das habe ich irgendwie schon erwartet.
23
Nein, das überrascht mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de