Noel Gallagher (52) spricht über seine Vergangenheit. Das ehemalige Oasis-Mitgleid landete mit seiner Band mit Songs wie "Wonderwall" oder "Live Forever" große Erfolge und erlangte dadurch internationale Bekanntheit. Hinter dem Sänger liegen jedoch auch weniger rosige Zeiten. Etwa drei Jahre lang war er massiv kokainabhängig. Inzwischen ist er zwar wieder clean, doch die schwierigen Jahre sind ihm tief in Erinnerung geblieben: Sein Rauschmittelkonsum führte damals sogar zu regelmäßigen Panikattacken.

In Matt Morgans Funny How?-Podcast erklärte der Musiker: "Ich hatte ein paar brutale Panikattacken, weshalb ich aufgehört habe." Dabei bezog er sich auf den Zeitraum zwischen 1995 und 1998, als seine Band ihre größten Erfolge feierte. "Das waren meine verrückten Jahre", fügte Noel hinzu. Einmal musste er wegen seines Drogenkonsums aber sogar ins Krankenhaus. Er hatte das Gefühl, dass er an der Koks-Dosis, die er zuvor eingenommen hatte, sterben könnte: "Stell dir vor, du leidest an einer Psychose und kommst in ein Krankenhaus."

1998 fasste Noel schließlich den Entschluss, clean zu werden. Er hatte gemerkt, dass sein Leben außer Kontrolle geraten war. Beim WM-Spiel Deutschland gegen Griechenland ignorierte er plötzlich die Leute um sich herum, die Drogen konsumierten. Statt sich wie früher auch einen Joint zu drehen oder eine Line Koks zu ziehen, gesellte er sich mit einer Portion Nudeln dazu.

Noel Gallagher bei den Brit Awards 2014
Getty Images
Noel Gallagher bei den Brit Awards 2014
Noel Gallagher im September 2018 in London
Getty Images
Noel Gallagher im September 2018 in London
Noel Gallagher im Februar 2018 in Nashville
Getty Images
Noel Gallagher im Februar 2018 in Nashville
Wusstet ihr, dass Noel kokainabhängig war?69 Stimmen
45
Ja, davon habe ich schon gehört.
24
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de