Das sind harte Worte aus der eigenen Familie! Dass Michael Wendler (48) mit seinem Vater Manfred Weßels nicht das beste Verhältnis hat, ist kein Geheimnis – die beiden sind schon seit Jahren zerstritten. Auch andere Familienmitglieder leiden unter den Umständen – so wurde Wendlers Halbbruder Joel aufgrund seiner Verwandtschaft mit dem Schlagerstar jahrelang gemobbt. Jetzt schießt der Vater vom Wendler heftig gegen seinen in Ungnade gefallenen Sohn!

Im Interview mit RTL erklärt Weßels, wie sehr sein Sohn Joel darunter gelitten habe, dass der Wendler sein Halbbruder sei. "Joel ging nie hausieren damit, aber die Leute kamen dann dahinter", erzählt er. Daraufhin sei der Jugendliche drangsaliert worden. Außerdem habe Joel mitbekommen, wie sehr sein Vater unter den vermeintlichen Schikanen des Musikers gelitten habe: "Immer, wenn der auf mir rumgetrampelt ist, kam der Junge und hat mich getröstet. Deshalb schließt Weßels mit knallharten Worten: "Er hat an meinem Grab nichts verloren!"

Auch Joel selbst lässt kein gutes Haar an dem Sänger. Gegenüber Bild macht er seinen Standpunkt mehr als deutlich: "Wenn ich die Möglichkeit hätte, Michael zu treffen, würde ich ihn fragen, warum er unseren Vater so in den Dreck gezogen hat. Und ich würde ihm sagen, dass ich ihn für bösartig und charakterlos halte und dass ich ihn verachte", meint der Elftklässler wütend.

Collage: Michael Wendler und Dieter Bohlen
ActionPress; Getty Images
Collage: Michael Wendler und Dieter Bohlen
Michael Wendler bei den DSDS-Dreharbeiten
ActionPress
Michael Wendler bei den DSDS-Dreharbeiten
Michael Wendler, Schlagersänger
ActionPress
Michael Wendler, Schlagersänger
Hättet ihr mit dieser harten Ansage von Manfred Weßels gerechnet?673 Stimmen
587
Ja, natürlich! Jeder weiß, dass die beiden sich nicht ausstehen können!
86
Nein, immerhin ist der Wendler sein Sohn...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de