"Bonschlonzo"! An diesem Spruch ist kein Love Island-Zuschauer der letzten Staffel vorbeigekommen. Henrik Stoltenberg sorgte mit seinen drolligen Wortschöpfungen zunächst für Verwirrung – und dann für Begeisterung bei seinen Mitbewohnern und seinen Fans. Mittlerweile ist die ulkige Sprache des Blondschopfes Kult. Aber war das womöglich nur Show, um Aufmerksamkeit zu erregen? Promiflash wollte wissen, ob der Kölner immer so redet. Sandra Janina, Henriks Couple aus der Kuppelsendung, hat es im Interview verraten!

Im Gespräch mit Promiflash erklärte die Blondie: "Nein, er redet nicht immer so. Viele Gespräche von uns wurden nicht gezeigt. Es war natürlich witziger, wenn er so geredet hat – und das wurde dann ausgestrahlt." Doch am Telefon würde er tatsächlich so reden, er behalte das schon bei. Und damit stecke er viele Menschen an, so auch seine "süße Sandra": Mittlerweile würde sie es witzig finden, doch das sei nicht immer so gewesen. "Ich habe mich ganz lange gegen seine Sprache gewehrt – also dagegen, sie anzuwenden. Bis ich gemerkt habe, jeder redet so und dann ist es auch auf mich übergegangen."

Die 21-Jährige hatte zunächst Angst, dass ihre Eltern ihren Show-Flirt nicht akzeptieren würden. Doch die beiden fänden ihn ganz toll. Sogar sie würden seine Sprache übernehmen: "Meine ganze Familie sagt dann: 'Wann kommt denn dein Schlonzo?'"

Sandra Janina, "Love Island"-Kandidatin 2020
Instagram / sandra_janina_
Sandra Janina, "Love Island"-Kandidatin 2020
Sandra Janina und Henrik Stoltenberg im Oktober 2020 in Köln
Instagram / henrik_stoltenberg
Sandra Janina und Henrik Stoltenberg im Oktober 2020 in Köln
Henrik und Sandra beim "Love Island"-Glamping, Sommer 2020
RTLZWEI
Henrik und Sandra beim "Love Island"-Glamping, Sommer 2020
Verwendet ihr auch Henriks Sprüche?1386 Stimmen
551
Aber klar doch: Bonschlonzooo!
835
Nein, ich finde das albern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de