Bei Coras House of Love wollte Denny Heidrich endlich seine Mrs. Right finden und zunächst sah es so aus, als hätte er sie in Cora Schumacher (43) auch gefunden. Im großen Finale konnte der Profi-Boxer das Herz der Ex-Rennfahrerin erobern. Doch was folgte, war leider kein Happy End, sondern die Trennung – und das vor Ausstrahlung der letzten Folge. Ob Denny seine Kuppelshow-Teilnahme angesichts dieser Liebespleite bereut? Promiflash hat er es verraten.

"Das Format war für mich eine gute Phase der Selbstfindung. Ich habe vieles über mich gelernt und bin emotional daran gewachsen", betonte der ehemalige Big Brother-Kandidat nun gegenüber Promiflash. Die Zeit danach sei zwar hart für ihn gewesen. Er sei aber ein positiver Mensch und blickt offensichtlich optimistisch in die Zukunft, denn er stellte klar: "Für die nächste Frau an meiner Seite wartet ein großer Platz in meinem Herzen."

Seine Herzdame hat Denny bei "Coras House of Love" zwar nicht gefunden, dafür aber einen sehr guten Freund. "Ich habe mit genau noch einem Menschen Kontakt: Gerd", erklärte der Sportler. Hättet ihr gedacht, dass er so positiv auf diese Erfahrung zurückblickt? Stimmt ab!

Die Entscheidung bei "Coras House of Love"
Joyn
Die Entscheidung bei "Coras House of Love"
Cora Schumacher, Model
Getty Images
Cora Schumacher, Model
Denny, "Big Brother"-Bewohner 2020
© SAT.1/Arya Shirazi
Denny, "Big Brother"-Bewohner 2020
Hättet ihr gedacht, dass Denny so positiv auf diese Erfahrung zurückblickt?138 Stimmen
95
Ja, es sind doch trotzdem schöne Erinnerungen...
43
Nein, das überrascht mich schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de