Folgt Ariana Grande (27) jetzt etwa Kanye Wests (43) Beispiel? Der US-amerikanische Rapper hatte in den vergangenen Monaten regelmäßig für Schlagzeilen gesorgt: Der Mann von Kim Kardashian (40) kandidiert aktuell für das Amt des Präsidenten in den USA. Doch könnte es die 27-Jährige dem "I Love It"-Interpreten jetzt etwa gleich tun? Die Chartstürmerin überraschte ihre Fans jetzt mit ihrer neuen Single "positions" – und in dem dazugehörigen Musikvideo tritt sie als US-Präsidentin auf!

Arianas "positions"-Clip feierte jetzt auf YouTube-Premiere – und die Handlung hat es in sich: In dem Musikvideo zieht die Sängerin ins Weiße Haus ein – dem Regierungssitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Damit nicht genug: Die "god is a woman"-Interpretin nimmt am Oval-Office-Schreibtisch, im sogenannten Cabinet Room und auch bei Pressekonferenzen die Rolle des Staatsoberhaupts ein. Dabei präsentiert sie sich in eleganten Outfits, mit perfekt sitzendem Make-up und ihrer bekannten Pferdeschwanz-Frisur.

Ariana als neue US-Präsidentin? Zumindest ihre Fans könnten sich das offenbar ziemlich gut vorstellen. "Wenn sie nicht meine Präsidentin ist, möchte ich nicht länger in diesem Land leben", "Präsidentin Ariana Grande" oder auch "Nichts als Respekt für meine ganz persönliche Präsidentin", schwärmten einige Nutzer auf der Videoplattform.

Ariana Grande bei den Grammy Awards 2020
Getty Images
Ariana Grande bei den Grammy Awards 2020
Ariana Grande, Musikerin
Getty Images
Ariana Grande, Musikerin
Ariana Grande bei den Grammy Awards 2020 in Los Angeles
Getty Images
Ariana Grande bei den Grammy Awards 2020 in Los Angeles
Was sagt ihr zu Arianas neuem Clip?186 Stimmen
132
Wow, die Frau ist wirklich hammer!
54
Na ja, meinen Geschmack trifft das nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de