Hatte er die Schnauze voll? Matthew McConaughey (50) erzielte im Laufe seiner Karriere immer wieder Riesenerfolge mit romantischen Komödien wie "Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant" und "Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?". Über Jahre hinweg spielte er zum Großteil in Filmen desselben Genres, bis er plötzlich vermehrt ernstere Rollen in Kinodramen wie "Interstellar" übernahm. Sein damaliger Imagewandel ließ den Kinoliebling sogar eine Millionengage für eine weitere Komödie ablehnen!

In seiner neuen Biografie Greenlights offenbart der dreifache Vater, dass sich sein Interesse hinsichtlich der Filmangebote geändert habe. 2010 habe er 14.5 Millionen Dollar abgelehnt, weil er nicht schon wieder eine der für ihn typischen Rollen übernehmen wollte. "Ich habe es immer gemocht, in Komödien zu spielen, und ich habe immer gut daran verdient", gesteht der Schauspieler in seinem Buch offen. Doch irgendwann sei es an der Zeit gewesen, sich weiterzuentwickeln – und diese Chance habe er genutzt. Seine Darbietung in dem AIDS-Drama "Dallas Buyers Club" bescherte ihm 2014 sogar den Oscar in der Kategorie "Bester Schauspieler".

Im selben Zusammenhang scherzt er auch über seinen Kollegen Hugh Grant (60). Auch dieser ist bekannt dafür, in seiner Vergangenheit die männliche Hauptrolle in vielen romantischen Komödien übernommen zu haben. "Ich habe damals einfach den Staffelstab von Hugh übernommen und bin damit weitergelaufen", witzelt Matthew über den Beginn seiner Filmkarriere.

Matthew McConaughey in New York, 2018
Getty Images
Matthew McConaughey in New York, 2018
Matthew McConaughey, Schauspieler
Getty Images
Matthew McConaughey, Schauspieler
Schauspieler Hugh Grant
Getty Images
Schauspieler Hugh Grant
In welchem Filmgenre gefällt euch Matthew besser?290 Stimmen
170
In romantischen Komödien! Ich liebe seine Rolle in "Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?".
120
Definitiv in Dramen! In "Interstellar" war er einfach klasse.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de