Eigentlich sollte es ein schöner Abend werden. Am vergangenen Wochenende war Jimi Blue Ochsenknecht (28) bei einer kleinen Klub-Veranstaltung, um seinen Bruder Wilson Gonzalez Ochsenknecht (30) bei einem DJ-Auftritt zu unterstützen. Doch wie der Schauspieler nun im Netz mitteilte, wurde aus dem entspannten Abend ein Horror-Erlebnis. Jimi vermutet, dass ihm K.o.-Tropfen in sein Getränk gemischt worden sind – an die Nacht habe er keine einzige Erinnerung mehr.

In seiner Instagram-Story wandte sich Jimi an seine Community und erzählte: "Ich habe [mich] bis samstags fünf Uhr morgens übergeben. Mir ging es richtig scheiße, als hätte mir irgendjemand was in ein Getränk getan." Auch einigen anderen Party-Gästen sei es nach der Veranstaltung ähnlich ergangen. Seine Fans wollte der Künstler deshalb zu Vorsicht bei Party-Besuchen aufrufen. Man solle besser nie sein Getränk aus den Augen lassen.

Auch Jimis Mutter Natascha Ochsenknecht (56) äußerte sich mittlerweile entsetzt zum Vorfall: "Ihm fehlt ein Tag in seinem Gedächtnis. Das ist tatsächlich nicht witzig." Doch Natascha verriet auch, dass man schon einen Verdacht habe, wer die Tat begangen haben könnte und diese Spur weiter verfolge.

Jimi Blue Ochsenknecht im September 2020
Instagram / jimbonader
Jimi Blue Ochsenknecht im September 2020
Jimi Blue Ochsenknecht im September 2020
Instagram / jimbonader
Jimi Blue Ochsenknecht im September 2020
Jimi Blue, Natascha, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Instagram / nataschaochsenknecht
Jimi Blue, Natascha, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Hattet ihr bereits von Jimis schlimmen Erlebnis gehört?123 Stimmen
25
Ja, ich folge ihm im Netz. Ich hoffe, dass der Täter gefasst wird!
98
Nein, davon hatte ich noch nicht gehört, aber er tut mir leid.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de