Wurde sie etwa doch nicht dazu gedrängt? Prinzessin Diana (✝36) gab vor 25 Jahren ein Interview, das in die Geschichte eingehen sollte. Damals sprach sie vor weltweit insgesamt 200 Millionen Fernsehzuschauern mit dem Journalisten Martin Bashir offen wie nie über die Affäre ihres Mannes Prinz Charles (71), ihre eigene Untreue und diverse andere sensible Themen. Einer neuen Dokumentation zufolge soll Diana diesbezüglich manipuliert worden sein – ihr ehemaliger Butler hält das für Unsinn!

Gegenüber Sunday Telegraph enthüllt der ehemalige Angestellte Paul Burrell (62), dass er keinesfalls glaube, dass Diana damals in irgendeiner Form beeinflusst wurde. Sie habe das Interview definitiv nicht bereut und genau gewusst, was sie tat. Ihm gefalle nicht, dass die Mutter von Prinz Harry (36) und Prinz William (38) als naive Prinzessin dargestellt werde, die dazu verleitet wurde, ihr Herz zu öffnen. Auch lange nach dem Gespräch soll die Königin der Herzen noch mit dem Journalisten Martin Bashir befreundet gewesen sein.

Außerdem berichtet Burrell davon, wie er Bashir damals heimlich zu Diana in den Palast gebracht habe: "Ich erinnere mich daran, Martin Bashir abgeholt zu haben – er lag auf dem Rücksitz des Autos und ich habe ihn mit einem Laken bedeckt." Von dem Plan der beiden habe er allerdings nicht gewusst: "Ich hätte nicht gedacht, dass ihre Freundschaft zu so einem großen Interview führt."

Prinz Charles und Prinzessin Diana bei ihrer Hochzeit im Juli 1981
Getty Images
Prinz Charles und Prinzessin Diana bei ihrer Hochzeit im Juli 1981
Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William und Prinz Harry, 1987
REX FEATURES LTD. / ActionPress
Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William und Prinz Harry, 1987
Prinz William und Prinz Harry im November 2018 in London
Getty Images
Prinz William und Prinz Harry im November 2018 in London
Meint ihr, der Butler liegt mit seiner Behauptung richtig?237 Stimmen
209
Ich bin mir ziemlich sicher, er kannte Diana schließlich gut.
28
Wer weiß das schon, nach all den Jahren...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de