Mit einem aktuellen Post bringt Kourtney Kardashian (41) einen Großteil ihrer 102 Millionen Instagram-Follower gegen sich auf. Kritik dürfte die Reality-TV-Darstellerin gewohnt sein – meistens regt sich ihre Community allerdings über offensichtliche Photoshop-Fails auf. Jetzt ist es weniger das Bild an sich, dass die User im Netz auf die Palme bringt: Schießt Kourtney hier mit ihrem Kommentar zum Foto über das Ziel hinaus?

Zu einigen Schnappschüssen am Strand von Tahiti schreibt die 41-Jährige auf Instagram: "Ich bin Vaiana von Motunui". Die Mutter von drei Kindern spielt mit dieser Aussage auf den gleichnamigen Disney-Charakter an, um den sich der Animationsfilm "Vaiana" dreht. Zwar kann sie mit ihrem Posting auch jede Menge Likes generieren – der Vergleich kommt dennoch nicht bei allen gut an. Etliche Nutzer regen sich auf, Kourtney bediene sich hier einer kulturellen Herkunft, der sie selbst doch gar nicht verbunden sei. "Bitte hör auf, dir die Kultur der indigenen Inselbevölkerung anzueignen. Sei ein besseres Vorbild", lautete beispielsweise die Reaktion eines aufgebrachten Followers.

Im Gegensatz zu Kourtney kommt Vaiana aus Polynesien, einer pazifischen Inselregion, die Hawaii, Tonga und Tahiti einschließt. "Dieser Post würde Sinn ergeben, wenn du auch aus Polynesien stammen würdest", beschwerte sich eine weitere Person. Im Gegensatz zur Filmfigur wurde die Unternehmerin in Los Angeles geboren und hat durch ihre Eltern Robert Kardashian Sr. (✝59) und Kris Jenner (64) armenische, niederländische, englische, deutsche und schottische Wurzeln.

Kourtney Kardashian, Oktober 2020
Instagram / kourtneykardash
Kourtney Kardashian, Oktober 2020
Vaiana aus dem Disney-Film "Vaiana"
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Vaiana aus dem Disney-Film "Vaiana"
Kourtney Kardashian am Strand von Tahiti, Oktober 2020
Instagram / kourtneykardash
Kourtney Kardashian am Strand von Tahiti, Oktober 2020
Könnt ihr die Aufregung um Kourtneys Kommentar verstehen?623 Stimmen
532
Absolut nicht! Total überzogen.
91
Schon, ja. Das hätte sie sich sparen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de