Diese Liebes-Offensive ging wohl nach hinten los. Als Nachfolger von Nicolas Puschmann (29) ist aktuell Alexander Schäfer (30) im Dating-Format Prince Charming auf der Suche nach dem Mann fürs Leben. In der ersten Woche sortierte er aus den 20 Kandidaten bereits zwei aus. Da Gino Bormann (32) in Episode zwei nicht dasselbe Schicksal ereilen sollte, wollte er Alex' Aufmerksamkeit bei einer Party auf sich ziehen, was er in gewisser Weise auch schaffte: Die Flirt-Attacke war so rabiat, dass Gino ins Stolpern kam und in den Pool stürzte.

Eigentlich wollte Gino Alex nur für "zwei Minuten" entführen, doch auf einmal rutschte er aus und plumpste äußert elegant voll angezogen ins Wasser – eines der beiden Gläser, die er in den Händen hielt, ging dabei sogar kaputt. "Queen down", witzelte Florian Kunze-Forrest (39) daraufhin und auch die anderen Kandidaten, die neben dem Pool standen, konnten sich ein Lachen nicht verkneifen. Weil Gino sich aber an den Glasscherben schnitt und sogar blutete, gab sich aber zumindest einer total geschockt. "Ich war super erschrocken, hatte Angst, dass er sich wehgetan hat, aber natürlich muss man schon schmunzeln. Das durfte man in der Situation natürlich nicht", erinnerte sich Alex an den Sturz.

Wie gut, dass "Krankenschwester" Florian vor Ort war und den verletzten Gino gleich verarztet hat. Der Tattoo-Träger war sich auf einen Blick sicher, dass die Wunde genäht werden müsse. Gino wollte das erst nicht wahrhaben, ließ sich dann aber anständig wieder zusammenflicken.

Alle neuen Folgen von "Prince Charming" immer montags auf TVNOW.

Flo, Lauritz und Joachim bei "Prince Charming"
TVNOW
Flo, Lauritz und Joachim bei "Prince Charming"
Gino Bormann, Drag-Künstler
Instagram / gino_charlet.c.offical
Gino Bormann, Drag-Künstler
Florian Kunze-Forrest
TVNOW
Florian Kunze-Forrest
Wie fandet ihr Ginos Sturz?94 Stimmen
56
Es war wirklich lustig!
38
Er tat mir schon irgendwie leid!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de