Kim Kardashian (40) hat ordentlich Stress mit Friends-Star Jennifer Aniston (51)! Bei den aktuellen Präsidentschaftswahlen in den USA kandidiert auch Rapstar Kanye West (43). Stolze drei Millionen Dollar soll der Sänger ausgegeben haben, um auf dem Stimmzettel gelistet zu werden. Während die Amerikaner am Dienstag ihr Kreuz auf dem Wahlzettel machen, sorgt Schauspielerin Jennifer bei Kim und Kanye mit einem Social-Media-Post für mächtig Ärger.

Auf Instagram postete Jen einen Aufruf zur Wahl – und gleichzeitig gegen Kanye West. "P.S. Es ist nicht lustig, Kanye West zu wählen. [...]. Bitte seid verantwortungsbewusst", schrieb sie unter ihren Post. Das schmeckte Kim und Kanye allerdings gar nicht, wie Insider nun gegenüber dem Heat Magazine berichteten. Demnach soll Kurven-Queen Kim enttäuscht und schockiert sein. Kim und Kanye würden gerade überlegen, wie sie zurückschlagen können.

In Anlehnung an den Post des Hollywood-Stars schrieb Kanye West in einem mittlerweile wieder gelöschten Tweet: "Friends war auch nicht lustig." Damit wollte er sich über die Schauspielerin lustig machen. Jennifer soll das Ganze allerdings relativ kalt lassen.

Jennifer Aniston nimmt an der Briefwahl zur Wahl des US-amerikanischen Präsidenten teil, 2020
Instagram / jenniferaniston
Jennifer Aniston nimmt an der Briefwahl zur Wahl des US-amerikanischen Präsidenten teil, 2020
Kanye West und Kim Kardashian, November 2019
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian, November 2019
Jennifer Aniston, Schauspielerin
Getty Images
Jennifer Aniston, Schauspielerin
Könnt ihr verstehen, dass sich Kim und Kanye angegriffen fühlen?4273 Stimmen
264
Ja, total. Das war schon gemein von Jennifer.
4009
Nein, gar nicht. Da müssen sie drüber stehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de