Genug ist einfach genug! Vor wenigen Augenblicken bestätigte Markus Krampe das, mit dem die Fans eigentlich bereits vor Wochen gerechnet hatten: Er beendet mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit Michael Wendler (48) und ist nicht länger als sein Manager tätig. Nachdem der Schlagersänger mit seinem DSDS-Aus und verschwörungstheoretischen Aussagen für Schlagzeilen gesorgt hatte, versuchte Markus sogar noch, das Image seines Schützlings zu retten – doch dabei stieß er offenbar auf taube Ohren.

"Ich musste jetzt handeln, meine Geduld ist auch endlich", erklärt Michaels einstiger Agent im Interview mit Bild. Seitdem der Musiker seinen Telegram-Kanal wieder geöffnet hat, habe er ihn von einer kompletten Sendepause in der Öffentlichkeit überzeugen wollen – offensichtlich ohne Erfolg. "Stattdessen wurde es immer schlimmer und er hat sogar alle anderen Künstler angegriffen und behauptet, die Krankenhäuser seien leer. Das hat bei mir das Fass zum Überlaufen gebracht", stellt Markus in dem Gespräch klar.

Außerdem habe er noch andere Dinge entdeckt, die er so nicht vertreten könne. Was genau vorgefallen ist, wolle er aber nicht öffentlich machen. "Ich will nach einer Trennung nicht mit Dreck schmeißen, deshalb benenne ich diese nicht konkret. Aber sie sind gravierend", erzählt Markus, der dem Wendler trotz der ganzen Geschehnisse alles Gute wünsche.

Markus Krampe und Michael Wendler bei "Lets Dance" 2020
ActionPress
Markus Krampe und Michael Wendler bei "Lets Dance" 2020
Markus Krampe, Ex-Manager von Michael Wendler
Revierfoto / ActionPress
Markus Krampe, Ex-Manager von Michael Wendler
Michael Wendler und Markus Krampe
Instagram / krampe.markus
Michael Wendler und Markus Krampe
Glaubt ihr, dass die beiden irgendwann noch mal zusammenarbeiten?8421 Stimmen
1087
Bestimmt – das ist nicht endgültig.
7334
Niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de