Giulia Siegel (46) erklärt ihren tränenreichen Ausbruch. In der vergangenen Folge Temptation Island V.I.P. vom Sonntag wurden die vergebenen Ladys von Moderatorin Angela Finger-Erben (40) zu einem Einzelgespräch am Lagerfeuer gerufen. Dabei brach die Star-DJane komplett zusammen und wirkte noch einige Zeit nach der Konfrontation relativ aufgelöst. Waren die Bilder, die sie von ihrem Partner Ludwig Heer (39) gesehen hatte, wirklich so schlimm? Promiflash verrät Giulia, dass sie nicht wegen ihres Liebsten geweint habe.

"Die Tränen haben aber eigentlich gar nichts mit den Bildern zu tun, die ich von Ludwig gesehen habe", stellt Giulia gegenüber Promiflash klar. Ihr Ausbruch hatte viel mehr etwas mit Stephanie Schmitz (26) zu tun. "Meine Tränen beim Lagerfeuer waren allein dadurch bedingt, dass ich viele Gespräche mit Stephi über Emanzipation hatte, vor allem der modernen Form der Emanzipation, von der ich gar keine Ahnung hatte bis dato." Sie selbst habe nie gedacht, dass ihre Art zu leben emanzipiert sei, bis sie mit der Freundin von Julian Evangelos (28) gesprochen hatte.

Durch Stephis Worte habe sie ihr ganzes Leben und vor allem ihre Rolle als Frau infrage gestellt. "Ich habe dann aber auch ganz bewusst den Schmerz zugelassen, weil ich einfach mit mir selbst ins Gericht gehen wollte", führt die Blondine weiter aus.

Alle Infos zu “Temptation Island V.I.P.” auf TVNOW.de

Giulia Siegel bei "Temptation Island V.I.P."
TVNOW
Giulia Siegel bei "Temptation Island V.I.P."
Roxy, Stephi, Jasmin und Giulia bei "Temptation Island V.I.P."
TVNOW
Roxy, Stephi, Jasmin und Giulia bei "Temptation Island V.I.P."
Giulia Siegel und Ludwig Heer im Januar 2020 in Nürnberg
ActionPress
Giulia Siegel und Ludwig Heer im Januar 2020 in Nürnberg
Überrascht es euch, dass Giulia nicht wegen Ludwig geweint hat?1593 Stimmen
365
Nee, die Szenen von ihm waren gar nicht schlimm.
1228
Ja, das habe ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de