Könnte Joey King (21) etwa bald vor Gericht stehen? Die Schauspielerin hatte in letzter Zeit eigentlich allen Grund zur Freude. Denn zum einen war der zweite Teil des Netflix-Hits The Kissing Booth, in dem sie die Hauptrolle spielt, ein voller Erfolg. Und außerdem wurde ihre Leistung in dem Film vor einer Woche mit einem People's Choice Award gewürdigt. Doch nun macht die Kalifornierin Negativschlagzeilen. Der Grund: Nach einem mutmaßlichen Autounfall wird sie verklagt!

Das berichtet nun TMZ. Laut dem Promiportal soll Joey im vergangenen Februar in einen Pkw-Zusammenstoß verwickelt gewesen sein. Parviz Mohammady, der Fahrer des anderen Fahrzeugs, reichte nun Klage gegen das Hollywood-Nachwuchstalent ein. Er behauptet, dass nicht nur sein Auto beschädigt worden sei, sondern er auch Verletzungen davongetragen habe. "Durch die Kollision hat Herr Mohammady erhebliche Verletzungen erlitten, weshalb ein chirurgischer Eingriff notwendig war", teilt seine Anwältin mit.

Parviz gibt an, dass er immer noch keine Entschädigung von der 21-Jährigen erhalten habe – weder für seine Verletzungen noch für den entstandenen Sachschaden. "Wir hoffen, dass Frau King durch die Klage Verantwortung übernimmt und meinen Mandanten entschädigt", heißt es in der Erklärung seines Rechtsbeistands weiter. Joey selbst äußerte sich noch nicht zu Anschuldigungen.

Joey King und Joel Courtney in "The Kissing Booth 2"
Netflix
Joey King und Joel Courtney in "The Kissing Booth 2"
Joey King bei den Visual Effects Society Awards in Beverly Hills im Januar 2020
Getty Images
Joey King bei den Visual Effects Society Awards in Beverly Hills im Januar 2020
Joey King bei den SAG-Awards in L.A. im Januar 2020
Getty Images
Joey King bei den SAG-Awards in L.A. im Januar 2020
Glaubt ihr, dass sich Joey zu den Anschuldigungen äußern wird?231 Stimmen
162
Nein, ich denke nicht.
69
Ja, aber zu 100 Prozent. Diese Unterstellungen lässt sie bestimmt nicht auf sich sitzen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de