Thomas Markle Jr. (76) hätte wohl zu keinem ungünstigeren Zeitpunkt gegen Herzogin Meghan (39) wettern können. Das Verhältnis zwischen der Royal-Dame und ihrem Vater ist schon seit einer ganzen Weile eisig – Thomas dürfte es im vergangenen Sommer aber vermutlich noch verschlechtert haben: Wie die 39-Jährige jetzt in einem Artikel erzählt, erlitt sie im vergangenen Juli eine Fehlgeburtzu allem Überfluss teilte kurz nach diesem schweren Schicksalsschlag dann auch noch ihr eigener Vater öffentlich gegen sie aus...

Im Sommer hatte Thomas sich in einem Gespräch mit The Sun kritisch zu dem Buch über die Royals "Finding Freedom" geäußert. Darin werden sowohl der Megxit thematisiert als auch der Rechtsstreit, den Meghan und Harry mit der britischen Presse führen. Dazu erklärte der 76-Jährige, dass es aufgrund der aktuellen Gesundheitslage der schlechteste Zeitpunkt für die beiden Royals sei, zu "jammern und sich über alles zu beschweren" – er dürfte zu dem Zeitpunkt aufgrund des Kontaktabbruchs jedoch nicht annähernd geahnt haben, dass es umgekehrt für ihn der wohl schlechteste Zeitpunkt war, seiner Tochter diese Vorwürfe zu machen. In dem Interview hatte er darüber hinaus geschimpft: "Ich liebe Meghan, aber ich kann nicht gutheißen, was aus ihr geworden ist."

Dass Meghan jetzt von ihrer Fehlgeburt berichtet, dürfte aber in keinem Zusammenhang mit dem Interview stehen, dass ihr Vater im Juli gegeben hat – stattdessen will sie die Menschen mit ihrem New York Times-Beitrag offenbar dazu animieren, wieder mehr Mitgefühl füreinander zu zeigen: "Lasst uns alle einander wieder mehr fragen: 'Geht es dir gut?'", schreibt sie.

Herzogin Meghan im November 2019
Getty Images
Herzogin Meghan im November 2019
Herzogin Meghan, 2019
Getty Images
Herzogin Meghan, 2019
Glaubt ihr, dass sich Thomas nach der Nachricht über die Fehlgeburt mit tröstenden Worten bei Meghan melden wird?674 Stimmen
159
Ich kann mir gut vorstellen, dass er das versuchen wird.
515
Nein. Ich denke, ihr angespanntes Verhältnis lässt das überhaupt nicht zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de