Ist dieser Ninja Warrior Germany-Teilnehmer etwa ein Tierquäler? René Casselly ist aktuell in der neuen Staffel der actionreichen RTL-Sendung zu sehen. Der Zirkus-Juniorchef hat es sogar bis ins Finale des TV-Hindernisparcours geschafft, das am 27. November und 4. Dezember ausgestrahlt wird. Doch nun machen erschreckende Vorwürfe gegen seinen Zirkus Casselly die Runde: Haben René und seine Familie ihre beiden Elefanten Mambo und Betty zu Tode gequält?

Sowohl die Polizei als auch die ungarische Tierschutzbehörde NÉBIH ermitteln derzeit gegen den Zirkus wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verdachts der Tierquälerei und Zerstörung von Tierleichen. Laut Bild sei der Auslöser für die Ermittlungen folgender: Die Familie soll den Tod von zwei Elefanten im vergangenen August verheimlicht haben, erst Tierschützer deckten ihn auf und machten ihn publik. Demnach seien die Dickhäuter in einem Tiertransporter auf dem Gelände des Safariparks Szada nahe Budapest in Ungarn qualvoll erstickt.

Gegenüber der Zeitung dementierte René die Anschuldigungen bereits vehement. Der 24-Jährige beteuerte, dass die Elefanten in einem Stall vermutlich an einem Virus gestorben wären. Doch nicht nur wegen der Todesumstände stehen die Dompteure momentan im Visier der Ermittlungen. Sie sollen den Tieren obendrein auch noch die Stoßzähne abgetrennt haben, bevor sie sie begruben.

"Ninja Warrior Germany"-Allstar René Caselly in der Vorrunde, 2020
TVNOW / Markus Hertrich
"Ninja Warrior Germany"-Allstar René Caselly in der Vorrunde, 2020
René Casselly bei "Ninja Warrior Germany"
TVNOW / Markus Hertrich
René Casselly bei "Ninja Warrior Germany"
René Casselly bei "Ninja Warrior Germany"
TVNOW / Markus Hertrich
René Casselly bei "Ninja Warrior Germany"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de