Diese Nachricht hat viele Phantastische Tierwesen-Fans zutiefst schockiert: Johnny Depp (57) wird im dritten Teil der Filmreihe nicht mehr in seine Rolle des Zauberers Gellert Grindelwald schlüpfen. Nach seiner verlorenen Verleumdungsklage gegen die britische Zeitung The Sun bat ihn Warner Bros., zurückzutreten. Danach kursierten bereits Gerüchte, wer ihn ersetzen wird. Nun ist es offiziell: Mads Mikkelsen (55) hat den heiß begehrten Job ergattert.

Das soll das Filmstudio nun offiziell gegenüber dem Magazin Deadline bestätigt haben. Schon zuvor galt der gebürtige Däne als heißer Favorit für die Neubesetzung. Vergangene Woche tat Mads selbst das Ganze noch als Hörensagen ab. "Ich weiß genauso viel wie ihr aus den Zeitungen. Ich warte also auf den Anruf", erklärte er gegenüber IGN. Und den scheint er mittlerweile auch bekommen zu haben.

Der 55-Jährige hat bereits Erfahrungen als Filmbösewicht. Bei James Bond spielte er beispielsweise den fiesen Gauner Le Chiffre. Trotzdem wird er es als Johnnys Nachfolger nicht leicht haben, denn für viele Fans ist der Fluch der Karibik-Star der einzig wahre Grindelwald. Deswegen starteten sie sogar eine Petition, damit Warner Bros. ihn zurückholt.

Mads Mikkelsen als Le Chiffre in "Casino Royale"
United Archives GmbH / ActionPress
Mads Mikkelsen als Le Chiffre in "Casino Royale"
Mads Mikkelsen im Oktober 2020
Getty Images
Mads Mikkelsen im Oktober 2020
Johnny Depp in seiner Rolle des Zauberers Grindelwald in dem Film "Phantastische Tierwesen"
Getty Images
Johnny Depp in seiner Rolle des Zauberers Grindelwald in dem Film "Phantastische Tierwesen"
Was sagt ihr dazu, dass Mads der neue Grindelwald wird?367 Stimmen
256
Ich finde, er ist perfekt für die Rolle!
111
Puh, da hätte es bessere Kandidaten gegeben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de