Setzt Jennifer Lopez (51) utopische Schönheitsziele? Die Sängerin hat vor wenigen Tagen das Cover für ihre neue Single "In The Morning" veröffentlicht und damit allerorts für Schnappatmung gesorgt: dort zeigt sie sich komplett nackt und in einer durchaus verführerischen Pose! Auf dem Foto sieht man, wie durchtrainiert J.Los Körper ist – und genau da liegt das Problem. TV-Moderatorin Ulrika Jonsson äußerte sich jetzt kritisch zu den sexy Fotos der 51-Jährigen.

Ulrika Jonsson schrieb in einem Bericht für The Sun, dass J.Lo mit solchen Fotos unrealistische Erwartungen an Frauen setze. Die 53-Jährige Moderatorin gab zu, dass sie durch das Aussehen von Stars wie Jennifer Lopez oder Jennifer Aniston (51) mit Selbstzweifeln und Unsicherheiten zu kämpfen habe. "Die Frauen sind zwei Jahre jünger als ich, aber ihre Körper sind besser als meine mit 27", meinte Ulrika. "[...] Diese vollkommene Perfektion verursacht meiner Meinung nach großen Schaden", führte Ulrika ihre Gedanken weiter aus. Vor allem befürchte sie Schlimmes für die jüngere Generation...

Jennifer Lopez war erst kürzlich als Ikone des Jahres ausgezeichnet worden! In ihrer Rede bei den People's Choice Awards sagte sie unter Tränen: "Ich bin so dankbar, dass das wahre Maß für meinen Erfolg nicht an den verkauften Platten gemessen wird, sondern an der Liebe, die ich von euch allen erhalte."

Jennifer Lopez' Single-Cover von "In The Morning"
Instagram/ Mert Alas, Marcus Piggott
Jennifer Lopez' Single-Cover von "In The Morning"
Jennifer Lopez im Jahr 2018
Getty Images
Jennifer Lopez im Jahr 2018
Moderatorin Ulrika Jonsson
Getty Images
Moderatorin Ulrika Jonsson
Stimmt ihr Ulrika Jonsson zu? Sind solche Fotos "gefährlich"?491 Stimmen
359
Ich stimme ihr schon zu und fühle ähnlich wie sie!
132
Nein! Die Stars haben ja auch Personal Trainer und so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de