Hat Richard Heinze (23) in seiner Beziehung mit Caroline Einhoff (29) etwa einige Schritte überstürzt? Anfang August machte der einstige Köln 50667-Darsteller sein Liebesglück offiziell: Er und die Influencerin sind ein Paar. Seitdem ist einiges passiert: Das Duo hat sich nicht nur ein Liebes-Tattoo stechen lassen, sondern zieht nun sogar in seine erste gemeinsame Wohnung. Hat das Paar zu schnell gehandelt? Im Promiflash-Interview äußerte sich Richard zu den Reaktionen!

"Ich hab eigentlich kaum Kritik bekommen", verriet Richard gegenüber Promiflash. Die Personen in seinem Umfeld hätten bereits kurz nach dem Liebes-Outing Bescheid gewusst, dass die beiden einfach zusammengehören. "Die haben schnell gemerkt, das ist was Ernstes", erklärte der 23-Jährige. Deshalb habe auch keiner seiner Freunde oder Familienangehörigen etwas auszusetzen gehabt, als sie erfahren haben, dass das Paar zusammenziehen möchte.

Negative Äußerungen erreichten Richard und Caro bisher wenn überhaupt, dann nur vereinzelt von Fans. Dabei sei aber nicht das Tempo innerhalb der Beziehung kritisiert worden, sondern es seien vielmehr allgemeinere Meinungen dazu abgegeben worden. "Dann kam eher so was wie 'Ihr passt gar nicht zusammen!'", erklärte Richard.

Richard Heinze, TV-Bekanntheit
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, TV-Bekanntheit
Caro Einhoff, Influencerin
Instagram / caroeinhoff
Caro Einhoff, Influencerin
Richard Heinze, Influencer
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, Influencer
Findet ihr, Caro und Richard haben zu eilig gehandelt?301 Stimmen
163
Nein, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
138
Ja, also mir wäre das definitiv alles zu schnell gegangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de