Die Gefühle sind eben nicht von heute auf morgen weg! Mitte November hatten Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (27) erklärt, dass sie ab sofort getrennte Wege gehen werden. Die Zumba-Trainerin ist mittlerweile sogar schon aus der gemeinsamen Wohnung in Bonn ausgezogen. Bis auf ein offizielles Trennungsstatement äußerten sich der Ex-Bachelor und seine Auserwählte bisher jedoch nicht zum plötzlichen Liebesaus. Aber nun brach Andrej sein Schweigen und erklärte, dass er die Trennung noch nicht wirklich verarbeitet hat.

In seiner Instagram-Story stellte sich der einstige Rosenkavalier nun den Fragen seiner neugierigen Community. Ein User wollte von ihm wissen, wie er sich aktuell fühlt. "Mir geht es den Umständen entsprechend. Jeder hat so eine Situation schon mal gehabt mit einer Trennung", verriet Andrej den Fans. Es gebe Tage, da habe er viel zu tun und sei abgelenkt, doch manchmal werde auch er von seinen Gefühlen übermannt: "Dann habe ich auch Momente, in denen ich alleine bin, wo ich viel nachdenke über die ganze Zeit, was alles passiert ist, in denen ich auch manchmal weinen muss, in denen ich emotional berührt bin."

Momentan sei er dabei, die Trennung von Jenny zu verarbeiten – und das sei manchmal eben leichter gesagt als getan. Denn wie Andrej weiter erklärte, liebt er seine Ex-Freundin noch immer. "Eine starke, ehrliche und aufrichtige Liebe für jemanden verschwindet nicht von heute auf morgen", stellte der 33-Jährige klar.

Andrej Mangold, TV-Star
Instagram / dregold
Andrej Mangold, TV-Star
Andrej Mangold und Jennifer Lange im September 2020
Instagram / dregold
Andrej Mangold und Jennifer Lange im September 2020
Andrej Mangold, "Der Bachelor" von 2019
Instagram / dregold
Andrej Mangold, "Der Bachelor" von 2019
Wie findet ihr es, dass Andrej sich so offen zur Trennung äußert?2228 Stimmen
1390
Finde ich toll – das macht ihn sehr menschlich und sympathisch.
838
Das interessiert mich eher weniger.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de