Mike Tyson (54) ging seine Rückkehr in den Boxring offenbar total entspannt an. Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister kehrte vor wenigen Tagen aus der Sport-Rente zurück und feierte sein großes Box-Comeback. Er trat gegen den ehemaligen Profiboxer Roy Jones Jr. an. Der Showdown zwischen den beiden Kontrahenten endete mit einem Unentschieden. Kurz nach dem Boxkampf verriet Mike: Er ist high in den Ring gestiegen!

Wie die New York Post berichtet, gab der 54-Jährige vor einigen Sportreportern ganz unverblümt zu, vor seinem großen Kampf Marihuana geraucht zu haben: "Absolut, ja! Ich kann nicht aufhören zu rauchen. Ich habe während meiner Kämpfe geraucht. Ich muss einfach rauchen." Ein Problem sieht der einstige Profisportler darin aber offenbar nicht: "So bin ich halt. Das hat keine negativen Auswirkungen auf mich. Das ist eben das, was ich tue."

Die Fans der Box-Legende dürfte diese Offenbarung allerdings nicht allzu sehr überraschen. Immerhin ist Mikes Hang zum Marihuana nichts Neues. Er betreibt sogar eine eigene Plantage und soll gemeinsam mit seinen Freunden und Mitarbeitern monatlich Cannabis im Wert von bis zu 35.000 Euro verbrauchen.

Roy Jones Jr. und Mike Tyson nach ihrem Boxkampf im November 2020
Getty Images
Roy Jones Jr. und Mike Tyson nach ihrem Boxkampf im November 2020
Mike Tyson nach seinem Kampf gegen Roy Jones Jr.
Getty Images
Mike Tyson nach seinem Kampf gegen Roy Jones Jr.
Mike Tyson und Roy Jones Jr. im Staples Center in Los Angeles
Getty Images
Mike Tyson und Roy Jones Jr. im Staples Center in Los Angeles
Wusstet ihr, dass Mike Marihuana anbaut?268 Stimmen
165
Ja, das ist doch schon lange bekannt.
103
Nein, das höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de