Wird Diego mit seinem Vorhaben erfolgreich sein? Vor einer Woche starb die argentinische Fußballlegende Diego Maradona (✝60) an einem Herzinfarkt. Im Netz nahmen bereits zahlreiche Sportstars und auch seine fünf Kinder von ihm Abschied. Sein ältester Sohn Diego versucht sogar gerade, seinen Vater auf eine ganz besondere Weise zu ehren. Der 34-Jährige appelliert an alle Fußballclubs, in denen sein Papa aktiv war, dessen alte Trikotnummer in Gedenken an ihn nicht mehr zu vergeben.

Der Ex-Profispieler kickte während seiner Karriere für Barça, Napoli, Sevilla und Newell's Old Boys – und natürlich in der Nationalmannschaft von Argentinien. Dabei prangte immer die Nummer zehn auf seinem Rücken. Mit dieser Zahl auf seinem Trikot holte er 1986 auch den Weltmeistertitel für sein Heimatland. Doch seit dem Ende seiner Profilaufbahn trägt inzwischen ein anderer Rasenballsportler seine Nummer. Kein Geringerer als Lionel Messi (33) geht sowohl für die argentinische Nationalelf als auch für Barça mit der Nummer zehn auf den Platz. Das will Maradonas Sohn Diego aber ändern. Er möchte, dass in Erinnerung an seinen alten Herrn kein Kicker mehr mit dieser Zahl auf dem Rücken spielt. Gegenüber der spanischen Zeitung Marca sagt er, er habe "keinen Zweifel daran", dass das der richtige Schritt sei.

Ob Messi diesem Wunsch zustimmt, ist bislang unklar. Aber er zollte Maradona bereits selbst bei einem Fußballspiel Tribut. Diese Hommage rührte den Sohn des Verstorbenen zu Tränen, wie er gesteht. "Es hat mich sehr berührt und mich zum Weinen gebracht", erzählt er.

Lionel Messi bei einem Fußballspiel in Lima im November 2020
Getty Images
Lionel Messi bei einem Fußballspiel in Lima im November 2020
Lionel Messi und Diego Maradona
Instagram / leomessi
Lionel Messi und Diego Maradona
Lionel Messi bei einem Fußballspiel in Buenos Aires im November 2020
Getty Images
Lionel Messi bei einem Fußballspiel in Buenos Aires im November 2020
Glaubt ihr, dass er mit seinem Appell Erfolg hat?230 Stimmen
187
Nein, niemals! Die Nummer zehn gehört jetzt Messi.
43
Ja, hoffentlich. Das wäre eine tolle Geste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de