Enttäuschte Thorsten Legat (52) wieder seine Fans? Der TV-Star nahm mittlerweile zum dritten Mal an der beliebten Spieleshow Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt teil. Darin schicken Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (37) Stars an unterschiedliche Orte der Welt, an denen sie teilweise sehr gewagte Aufgaben für sie erledigen müssen. Für Thorsten ging es dieses Mal nach Russland. Dort musste der Sportler an einer Schellen-WM teilnehmen. Doch kurz vor der Aufgabe kniff Thorsten erneut!

Thorsten zeigte sich zunächst zuversichtlich, dass er für Team Joko den Länderpunkt holen könne. Doch als er schließlich die Männer sah, die an der Schellen-WM teilnehmen, wurde dem einstigen Dschungelcamp-Teilnehmer plötzlich ganz anders. Die Kandidaten schlugen sich nämlich so heftig, dass sogar Blut aus ihren Wangen spritzte. Als der Reality-TV-Star schließlich vor seinem Kontrahenten stand, erklärte er diesen prompt zum Sieger und brach die Aufgabe somit ab.

Während Klaas Thorsten in der Sendung für seine Entscheidung lobte, da "Größe und Charakter" dazugehöre, reagierte die Twitter-Community überwiegend mit Unmut Thorstens erneuten Ausstieg. "Legat kneift in Russland. Enttäuschung des Jahres", ärgerte sich ein User. "Ein Kasalla-Typ ohne Kasalla", verstand ein anderer User Thorstens Entscheidung nicht. Im Jahr 2018 scheiterte Thorsten bereits bei einer "Duell um die Welt"-Aufgabe in England, bei der er hinter einem rollenden Käse einen Berg runterlaufen musste.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf für "Das Duell um die Welt"
ProSieben/Jens Hartmann
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf für "Das Duell um die Welt"
Thorsten Legat im Februar 2019 in Köln
ActionPress
Thorsten Legat im Februar 2019 in Köln
Klaas Heufer-Umlauf bei "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt"
ProSieben/Jens Hartmann
Klaas Heufer-Umlauf bei "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt"
Seid ihr enttäuscht, dass Thorsten die Aufgabe abbrach?2401 Stimmen
1182
Ja, ich hätte ihm das durchaus zugetraut!
1219
Nein, ich kann verstehen, dass er das nicht machen wollte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de