Olivia Jade Giannulli (21) äußert sich endlich selbst zum Bestechungsskandal ihrer Eltern. Vor wenigen Wochen traten Lori Loughlin (56) und Mossimo Giannulli (57) ihre jeweils mehrmonatige Haftstrafe an. Sie wurden verurteilt, weil sie 500.000 US-Dollar Schmiergeld gezahlt hatten, um ihre Töchter Olivia und Isabella Rose (22) auf ihrer Wunsch-Uni unterzubringen. Während Lori und Mossimo sich vor Gericht äußern mussten, schwiegen die beiden Schwestern bisher eisern. Jetzt will Olivia allerdings ihre Version der Geschichte erzählen.

Auf Instagram kündigte die 21-Jährige jetzt an, dass sie in einer Folge von Jada Pinkett-Smiths (49) Talkshow "Red Table Talk" über den Uni-Skandal sprechen wird. "Danke Jada Pinkett-Smith, Adrienne Banfield-Jones und Willow Smith (20), dass ihr mich eingeladen habt, damit ich zum ersten Mal meine Erfahrungen teilen kann", schrieb sie in ihrem Post. Olivia muss sich nicht nur Jadas Fragen stellen, sondern auch deren Tochter Willow und Mutter Adrienne Rede und Antwort stehen.

Ein erster Vorschau-Clip der Talkrunde, der TMZ vorliegt, deutet bereits an, dass die drei Frauen die junge YouTuberin ganz schön in die Mangel nehmen. Auf die Frage, ob sie den Ärger, den sie und ihre Familie abbekommen, nachvollziehen kann, meinte Olivia: "Ich glaube, ich kann verstehen, wie falsch die Sache war." Die vollständige "Red Table Talk"-Episode erscheint am Dienstagabend.

Olivia Jade und Isabella Rose Giannulli im Chateau Marmont in Los Angeles
Getty Images
Olivia Jade und Isabella Rose Giannulli im Chateau Marmont in Los Angeles
Jada Pinkett-Smith im November 2019
Getty Images
Jada Pinkett-Smith im November 2019
Olivia Jade Giannulli
Getty Images
Olivia Jade Giannulli
Seid ihr gespannt, was Olivia über den Uni-Skandal sagen wird?764 Stimmen
483
Ja, ich bin schon total gespannt!
281
Nein, das ist mir egal!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de