Hat bald sein letztes Stündlein geschlagen? Seit fast exakt sieben Jahren stehen Nora Tschirner (39) und Christian Ulmen (45) für den Tatort Weimar vor der Kamera. In der ARD-Fernsehreihe spielen sie die Kriminalkommissare Lessing und Dorn – doch es könnte bald eine große Veränderung auf das Ermittlerteam und auch die Fans zukommen. Es wird gemunkelt, dass eine Figur im nächsten Film sterben soll.

+++Achtung, Spoiler!+++
In der "Tatort"-Ausgabe, die den Titel "Der feine Geist" trägt, scheint der Name Programm zu sein. Wie Bild berichtet, soll Hauptkommissar Lessing (Christian Ulmen) darin ums Leben kommen! Die Gründe für den Serientod: Zum einen soll der Schauspieler aus dem beliebten Krimi-Format aussteigen wollen. Und zum anderen gab ein MDR-Sprecher bereits bekannt, dass die Sendung umstrukturiert werden soll. Ob der Mann von Collien Ulmen-Fernandes (39) tatsächlich stirbt, das erfährt das Publikum, wenn der neue "Tatort Weimar"-Film am 1. Januar 2021 über die TV-Bildschirme flimmert.

Doch selbst falls es wahr sein sollte, so verschwindet Christian aber nicht von den Mattscheiben. Er ist weiterhin Teil des Casts in der Comedyserie "jerks.". Zwei brandneue Folgen der vierten Staffel erscheinen sogar bereits zu Weihnachten. Die Fortsetzung folgt im Sommer 2021.

Nora Tschirner und Christian Ulmen in "Tatort: Der kalte Fritte"
© MDR/Wiedemann & Berg/Anke Neugebauer
Nora Tschirner und Christian Ulmen in "Tatort: Der kalte Fritte"
Fahri Yardim, Pheline Roggan und Christian Ulmen beim Deutschen Fernsehpreis, 2018
Getty Images
Fahri Yardim, Pheline Roggan und Christian Ulmen beim Deutschen Fernsehpreis, 2018
Fahri Yardim, Pheline Roggan und Christian Ulmen beim Deutschen Fernsehpreis 2018
Getty Images
Fahri Yardim, Pheline Roggan und Christian Ulmen beim Deutschen Fernsehpreis 2018
Glaubt ihr, die Gerüchte stimmen?209 Stimmen
155
Ja, ich befürchte schon.
54
Nein, das ist Humbug.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de